Formel 1: Heidfeld glaubt an Schumacher-Steigerung

Formel 1: Heidfeld glaubt an Schumacher-Steigerung

München (RPO). Mercedes-Ersatzfahrer Nick Heidfeld traut Michael Schumacher trotz des eher mäßigen sechsten Platzes beim Comeback in Bahrain Großes zu. "Michael hat sich schon während des Bahrain-Wochenendes gesteigert, und er wird sich weiter steigern", sagte Heidfeld vor dem Großen Preis von Australien am Sonntag (8.00 Uhr MESZ/ <a href="http://ticker.rp-online.de/formel1/rpo/" target="_blank">Live-Ticker</a>) der AZ.

München (RPO). Mercedes-Ersatzfahrer Nick Heidfeld traut Michael Schumacher trotz des eher mäßigen sechsten Platzes beim Comeback in Bahrain Großes zu. "Michael hat sich schon während des Bahrain-Wochenendes gesteigert, und er wird sich weiter steigern", sagte Heidfeld vor dem Großen Preis von Australien am Sonntag (8.00 Uhr MESZ/Live-Ticker) der AZ.

Wer geglaubt habe, dass dreieinhalb Jahre Pause spurlos an dem siebenmaligen Weltmeister vorbeigegangen seien, "musste falsch liegen: Michael hat aber einen guten Anfang hingelegt. Vor allem hat er jetzt einige Unsicherheiten hinter sich gelassen. Das muss und wird beruhigend für Michael sein und ihm in Melbourne sicher helfen, sich zu steigern." Es sei interessant, Schumacher dabei zu beobachten, wie er zusammen mit den Ingenieuren das Auto weiterentwickle.

  • Porträt : Das ist Nico Rosberg
  • Stichelei in der Formel 1 : Rosberg glaubt an Hamiltons baldiges Karriereende

Heidfeld, der bei Mercedes hinter Schumacher und Nico Rosberg als dritter Mann nur Ersatz ist, will möglichst schnell zurück in ein Stammcockpit: "Ich möchte das, ohne von einem Unfall oder der Krankheit eines unserer Stammfahrer zu profitieren."

(SID/seeg)