Grüße von der WM-Feier: Formel-1-Weltmeister Mercedes zieht vor Niki Lauda die Kappe

Grüße von der WM-Feier: Mercedes zieht vor Niki Lauda die Kappe

Das Formel-1-Team von Mercedes hat sein WM-Double in den Fabriken in Brixworth und Brackley gefeiert. Die Mannschaft um Weltmeister Lewis Hamilton wurde mit Konfetti und Jubel empfangen. Das Team schickte Grüße an Aufsichtsratchef Niki Lauda.

Mercedes hat das fünfte Formel-1-Double in Folge zusammen mit den Angestellten in den Fabriken in Brixworth und Brackley gefeiert. Weltmeister Lewis Hamilton, Teamkollege Valtteri Bottas, Teamchef Toto Wolff und die gesamte Crew wurden mit Konfetti und Jubel empfangen und stießen mit den vielen Mitarbeitern hinter den Kulissen auf ihre beiden Weltmeistertitel an.

Im Jubeltaumel vergaß das Team aber auch seinen abwesenden Auchsichtsratchef Niki Lauda nicht. Der erholt sich nach seiner Lungentransplantation im Sommer nun in der Reha. Sein Ziel ist es, beim letzten Grand Prix der Saison in Abu Dhabi wieder an der Rennstrecke zu sein.

Seine Jungs sorgten daher schon mal für eine kleine Motivation: Das Mercedes-Team trug bei der Feier Laudas Markenzeichen - die rote Kappe. Und als Zeichen des Respekts vor dem 69-Jährigen zogen sie diese vor Lauda und schickten die Grüße per Foto in die Welt.

Der Fahrer- sowie der Konstrukteurstitel werden Lewis Hamilton und dem Team am 7. Dezember auf der Fia Preisverleihungs-Gala in St. Petersburg (Russland) übergeben.

(rent)
Mehr von RP ONLINE