Großer Preis von Deutschland: Formel 1 fährt auch 2019 auf dem Hockenheimring

Großer Preis von Deutschland gerettet : Formel 1 fährt auch 2019 auf dem Hockenheimring

Nach wochenlangen Diskussionen haben sich die Besitzer der Formel 1 mit dem Betreibern des Hockenheimrings auf die Bedingungen für ein Rennen im Jahr 2019 geeinigt. Im kommenden Jahr wird es damit 21 Formel-1-Rennen geben.

Die Formel 1 macht auch in der nächsten Saison in Deutschland Station. Die Eigner der Königsklasse und die Betreiber des Hockenheimrings haben sich auf einen neuen Vertrag geeinigt, wie die Formel 1 am Freitag bekannt gab. Der Große Preis von Deutschland soll am 28. Juli stattfinden, wie aus dem vorläufigen Kalender für die Saison 2019 hervorgeht. Die Weltmeisterschaft umfasst demnach 21 Rennen.

Als Titelsponsor des Rennens am Hockenheimring tritt Mercedes an. Zudem sei die Vertragsunterschrift wegen der "proaktiven Unterstützung" von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sowie der deutschen Automobilklubs ADAC und AvD zustande gekommen, teilte die Formel 1 mit.

"Die intensiven, direkten Vertragsgespräche zwischen der Formel 1 und uns waren in den vergangenen Wochen stets vertrauensvoll, konstruktiv und lösungsorientiert - die getroffene Vereinbarung ist der Beweis dafür", sagte Hockenheimring-Geschäftsführer Georg Seiler, der Mercedes einen "besonderen Dank" aussprach. Seiler hatte zuletzt stets betont, für einen neuen Vertrag nicht ins finanzielle Risiko gehen zu wollen. Die Antrittsgebühr soll zuletzt zwischen 15 und 20 Millionen Euro gelegen haben.

Die Saison 2019 soll am 17. März wie in den vergangenen Jahren in Australien beginnen, der neue Weltmeister könnte erst im Dezember gekrönt werden. Das Finale ist für den 1. Dezember in Abu Dhabi geplant. Der Kalender muss noch vom Motorsport-Council des Weltverbandes FIA bestätigt werden.

(rent/sid)
Mehr von RP ONLINE