Formel 1: Sebastian Vettel schlägt Nico Rosberg im dritten Training

Formel 1 in Monza: Hamilton auch im dritten Training Schnellster - Vettel vor Rosberg

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) hat auch im dritten Training zum Großen Preis von Italien <a href="http://www.rp-online.de/app/live-ticker/formel1.php#/live-eRACE_12" target="_blank">(Sonntag, 14 Uhr/Live-Ticker)</a> die Bestzeit gesetzt. Der WM-Spitzenreiter dominierte in 1:24,544 Minuten wie bereits am Vortag auch am Samstagmorgen auf der langsam abtrocknenden Piste von Monza und geht als klarer Favorit in das Qualifying um <a href="http://www.rp-online.de/app/live-ticker/formel1.php#/live-eRACE_12" target="_blank">14 Uhr (Live-Ticker).</a>

Das deutsche Verfolgerduell entschied etwas überraschend Ferrari-Star Sebastian Vettel (Heppenheim) für sich, der als Zweiter in 1:24,808 Minuten vor Hamiltons Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg (Wiesbaden/1:24,843) lag.

Nico Hülkenberg (Emmerich/1:26,151), der am Freitag noch zweimal in die Top Five gefahren war, musste sich diesmal mit Rang zwölf begnügen.

  • Formel 1 in Monza : Hamilton hängt Rosberg und Vettel erneut ab

In der WM-Wertung hat Hamilton 28 Punkte Vorsprung auf Rosberg (227:199). Der zweimalige Saisonsieger Vettel liegt mit 160 Zählern auf Rang drei.

(sid)