Formel 1: Sebastian Vettel pöbelt gegen Ferrari-Mechaniker

Ferrari-Star rastet aus : Vettel pöbelt seine Mechaniker an

Der Druck auf Sebastian Vettel und Ferrari in der Formel-1-WM ist offenbar doch größer als Fahrer und Team immer wieder versichern. Im Qualifying platzt Vettel der Kragen. Wütend beschimpft er sein Team.

In einem Video vor dem Großen Preis von Belgien (15.10 Uhr/RTL) ist zu sehen und vor allem zu hören, wie Vettel seine Mechaniker anschreit - und dabei auch in einwandfreiem Italienisch flucht.

Bei einsetzendem Regen waren Vettel und sein Teamkollege Kimi Räikkönen direkt hintereinander zum Reifenwechsel an die Box gefahren. Räikkönen stand so dicht hinter Vettel, dass die Mechaniker aus Platzmangel Vettels Auto nur vorne hochhoben und es dann ein Stück nach vorne zogen.

Das brachte Vettel hörbar in Rage. "Stop, stop! Ihr zerkratzt den Unterboden. Fuck! Hebt das Auto an, verdammt noch mal", schnauzte der Heppenheimer in den Funk. "Basta! Fuck, Che cazzo fai!", schickte er dann noch auf Italienisch hinterher, was soviel heißt wie: "Was macht ihr da für einen Scheiß!"

Im Gespräch mit „Auto Bild motorsport“ äußerte sich Vettel zu dem Vorfall. "Für mich war das kein Fluchen. Ich habe bemerkt, wie der Unterboden über den Asphalt kratzt und wollte verhindern, dass er beschädigt wird."

(old/sid)
Mehr von RP ONLINE