Formel 1: Nico Rosberg fordert von Sebastian Vettel mehr Einsicht

„So schlägst du Lewis nie“: Rosberg fordert von Vettel mehr Einsicht

Nico Rosberg hat Sebastian Vettel für dessen Umgang mit Fehlern kritisiert. Ferrari müsse zudem konstanter werden, um Hamilton zu schlagen, sagte der ehemalige Formel-1-Weltmeister.

Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat den kriselnden Ferrari-Star Sebastian Vettel mit deutlichen Worten in die Pflicht genommen. "Seit der Sommerpause ist es so einseitig geworden, das ist unglaublich. Es sah so aus, als würde Vettel den Titel holen, und nun ist es genau andersrum", sagte Rosberg im Formel-1-Podcast "Beyond The Grid" über Vettels Duell gegen Lewis Hamilton: "Das ist das Ergebnis von Fehlern. So schlägst du Lewis nie, weil Lewis keine Fehler macht."

Vettel liegt bei noch drei zu fahrenden Rennen 70 Punkte hinter dem britischen Mercedes-Piloten Hamilton - und er wartet seit seinem Sieg in Spa Ende August auch aufgrund vieler eigener Fehler auf einen weiteren Erfolg. Ganz anders Hamilton, der vier der darauffolgenden fünf Rennen gewonnen hat und am Wochenende in Mexiko seinen fünften WM-Titel holen kann.

"Mir fällt es ein wenig schwer, das alles zu verstehen, denn wir sprechen hier von einem viermaligen Weltmeister. Manchmal will er in einem Moment zu viel und denkt nicht langfristig genug", sagte Rosberg. Der Schlüssel zum Erfolg sei "Konstanz" - und Vettel und sein Team hätten "exakt das Gegenteil abgeliefert. In den vergangenen Wochen ging es für Ferrari und ihn wild auf und ab."

Für Rosberg, der 2016 Weltmeister wurde und sich dabei im teaminternen Duell gegen Hamilton durchsetzte, mangelt es Vettel auch an Einsicht. "Er ist manchmal ein bisschen zu selbstbewusst und akzeptiert nicht, wenn jemand anders einen besseren Job gemacht hat", meinte er: "Aber in solch einem Moment musst du zurückstecken und dir eingestehen, dass die Kurve dem Anderen gehört, du musst dir sagen - dann packe ich ihn halt ein wenig später."

(rent/sid)
Mehr von RP ONLINE