Formel 1: Fernando Alonso hat bei Testfahrten Pech - Nico Hülkenberg gut unterwegs

Formel-1-Tests in Barcelona: Alonso hat wieder Pech - Hülkenberg gut unterwegs

Der zweimalige Weltmeister Fernando Alonso scheint der Pechvogel der Formel 1 zu bleiben. Nach nur sechs Runden am ersten Tag der Testfahrten in Barcelona war für den Spanier vorläufig schon wieder Schluss. Besser lief es für Nico Hülkenberg.

An Alonsos McLaren-Renault löste sich rund eine halbe Stunde nach Beginn der Einheit das rechte Hinterrad, der Bolide flog ins Kiesbett ab. Auch nach zweieinhalb Stunden konnte der 36-Jährige noch nicht wieder eingreifen.

Einen guten Start erwischten die Top-Teams Mercedes und Ferrari - auch wenn Weltmeister Lewis Hamilton (England) und sein großer Widersacher Sebastian Vettel (Heppenheim) zunächst nicht am Steuer saßen. Hamilton übernimmt nach der Mittagspause um 14.00 Uhr den Mercedes W09 von Valtteri Botts, Vettel greift erst am Dienstag ins Geschehen ein.

Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari drehte ohne offensichtliche Schwierigkeiten in den ersten drei Stunden mehr als 40 Runden, auch sein finnischer Landsmann Bottas war mit dem neuen Silberpfeil gut unterwegs. Überraschend stark präsentierte sich Nico Hülkenberg. Der Emmericher spulte im Renault in den ersten drei Stunden die meisten Runden ab und war bei seinem schnellsten Versuch in etwa auf dem Niveau von Räikkönen und Bottas unterwegs.

Allerdings sind gerade an den ersten Testtagen die Bestzeiten mit Vorsicht zu genießen, gerade die Topteams sind für Pokerspiele bekannt. Die Zuverlässigkeit gibt oft eher Aufschluss über die Qualitäten als der reine Speed auf einer schnellen Runde.

Kurz vor Beginn der Testfahrten hatten Force India, Toro Rosso und Haas als letzte der zehn Formel-1-Rennställe ihre Boliden für die Saison 2018 vorgestellt.

Die Stammpiloten Sergio Perez (Mexiko) und Esteban Ocon (Frankreich) zogen das Tuch vom erneut in Pink gehaltenen Force India VJM11. Eine Umbenennung des Teams wurde, anders als lange kolportiert, im Rahmen der Fahrzeugpräsentation nicht bekannt gegeben. Diese solle aber bis zum Saisonstart am 25. März in Melbourne erfolgen, teilten die Teamverantwortlichen mit.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Der erste Testtag in Barcelona

(sid)