Formel 1-Boss Chase Carey hofft auf Mick Schumacher

Mick Schumacher in der Formel 1: "Das wäre natürlich eine großartige Story"

Mick Schumacher will irgendwann in der Formel 1 starten. Einen prominenten Fürsprecher hat er schon.

Mick Schumacher hat auf seinem möglichen Weg in die Formel 1 einen namhaften Fürsprecher. "Das wäre natürlich eine großartige Story", sagte Formel-1-Boss Chase Carey der Bild am Sonntag: "Michaels Sohn Mick in der Formel 1 wäre speziell. Er würde die Herzen vieler Fans auf eine ganz einzigartige Weise berühren."

Mick Schumacher hatte am vergangenen Wochenende in Spa seinen ersten Sieg in der Formel 3 gefeiert. Aus seinen Zukunftsplänen macht der 19-Jährige keinen Hehl: "Ich möchte Formel-1-Weltmeister werden. Das will jeder Rennfahrer, denke ich."

Sein berühmter Vater ist der Rekordweltmeister der Formel 1. Michael Schumacher gewann siebenmal den Titel, zweimal mit Benetton (1994, 1995), fünfmal mit Ferrari (2000, 2001, 2002, 2003, 2004). Seit seinem schweren Skiunfall im Dezember 2013 befindet sich der heute 49-Jährige in der Reha.

(sid/sef)