Formel 1 bis mindestens 2024 in Monza zu Gast

Neuer Vertrag : Monza bis 2024 im Formel-1-Kalender

Die Zukunft des traditionsreichen Formel-1-Grand-Prix von Italien in Monza ist gesichert. Der Große Preis von Italien, der seit der Gründung der Formel 1 im Jahr 1950 durchgehend im Programm steht, bleibt bis mindestens 2024 im Kalender.

Die Formel 1 wird auch in Zukunft in Monza Station machen. Der italienische Automobil-Club ACI hat für den Grand Prix von Italien eine Zusammenarbeit mit der Königsklasse des Motorsports bis mindestens 2024 vereinbart. Dies wurde am Mittwochabend auf einer Veranstaltung in Mailand bekanntgegeben. Bei dem Event wurden der 90. Große Preis von Italien und der 90. Geburtstag von Ferrari gefeiert. Ende April hatten Formel 1 und ACI bereits eine grundsätzliche Einigung getroffen. Nur die Vertragsunterschrift stand noch aus.

Die Formel 1 fährt in Monza seit ihrem Gründungsjahr 1950. Nur in der Saison 1980 wurde der Große Preis von Italien in Imola ausgetragen. Die 70. Auflage des Italien-Rennens wird an diesem Wochenende ausgetragen. 2020 soll die Königsklasse des Motorsports am 6. September in Monza Station machen.

(dpa/old)
Mehr von RP ONLINE