1. Sport
  2. Formel 1

Formel 1 2020: Coronavirus, Teams, Fahrer, Rennen, Start, TV-Übertragung

Rennen, TV-Übertragung, Cockpits : Das müssen Sie zur Formel-1-Saison 2020 wissen

Die Formel 1 sollte längst in ihre 71. Saison gestartet sein. Doch die Ausbreitung des Coronavirus hatte zur Folge, dass die ersten Rennen abgesagt werden mussten. Wir klären die wichtigsten Fragen

Wann findet die Formel 1 2020 statt?

Die Formel-1-Weltmeisterschaft sollte am 15. März mit dem ersten Rennen im australischen Melbourne starten, doch der Grand Prix wurde wegen des Coronavirus verschoben. Auch sämtliche andere Rennen wurden abgesagt, so dass noch nicht genau feststeht, wann die neue Saison nun endgültig beginnen wird. Nach aktuellem Stand soll der Startschuss am 14. Juni in Kanada fallen. Das letzte Rennen ist bisher für den 29. November in Abu Dhabi angesetzt.

Welche Teams und Fahrer sind in diesem Jahr dabei?

Titelverteidiger Lewis Hamilton steigt auch in diesem Jahr wieder ins Mercedes-Cockpit. Der sechsmalige Weltmeister ist auf der Jagd nach dem siebenmaligen Champion Michael Schumacher. Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel will endlich den ersten Titel für Ferrari seit 2007 einfahren, als Kimi Räikkönen zuletzt für die Scuderia erfolgreich war.

Sehen Sie hier alle Cockpits der Formel 1.

Termine der Formel 1 2020 – welche Rennen sind neu?

Für die deutschen Formel-1-Piloten und die deutschen Fans wird es in diesem Jahr kein Heimrennen geben. Der Hockenheimring ist aus dem Rennkalender für die Saison 2020 gefallen. Dafür startet die Formel 1 erstmals in Vietnam in Hanoi.

Nach 35 Jahren ist die Königsklasse des Motorsports am 3. Mai auch wieder in Zandvoort in den Niederlanden zu Gast. Der Dünenkurs wird sicher eines der Highlights der Saison. Allerdings müssen sich die niederländischen Motorsport-Fans gedulden: Wegen des Coronavirus wurde der Grand Prix in Zandvoort verschoben.

Hier finden Sie den vollständigen Rennkalender der Formel 1 für die Saison 2020.

Wo wird die Formel 1 im TV und Live-Stream übertragen?

Der Privatsender RTL überträgt alle Qualifyings und Rennen live im TV, das Freie Training wird meist vom RTL-Nachrichtensender n-tv ausgestrahlt. Online im Live-Stream können Sie die Rennen mit einem kostenpflichtigen Abo von „TV Now“ sehen. Auch der Pay-TV-Sender Sky hat sich die Rechte an der Formel 1 gesichert und überträgt die Grand Prixs für seine Kunden - auch im Internet via SkyGo.

TV-Übertragung und Zeiten der Formel 1 in Australien

+++ UPDATE: Aufgrund der Verbreitung des Coronavirus wurde der Grand Prix in Australien am 13. März 2020 von der Formel 1 abgesagt.

Das erste Rennen der Saison wird in Melbourne ausgetragen. Der Große Preis von Australien auf dem Albert Park Circuit startet nach mitteleuropäischer Zeit um 6.10 Uhr am Sonntag, 15. März.

  • Freitag, 13. März, 2 Uhr: 1. Freies Training (n-tv, Sky)
  • Freitag, 13. März, 6 Uhr: 2. Freies Training (n-tv, Sky)
  • Samstag, 14. März, 4 Uhr: 3. Freies Training (Sky)
  • Samstag, 14. März, 7 Uhr: Qualifying (RTL, Sky)
  • Sonntag, 15. März, 6.10 Uhr: Rennen (RTL, Sky)

Für die Fans, die etwas später aufstehen, zeigt RTL direkt ab 8.30 Uhr die Wiederholung des Rennens im Free-TV.

Gesamtwertung der Formel 1 2020

In der vergangenen Saison sicherte sich Mercedes-Pilot Lewis Hamilton zum sechsten Mal den Sieg in der Gesamtwertung und damit den Weltmeistertitel. Auch in dieser Saison ist er der Favorit auf den WM-Titel.

Hier finden Sie ab dem ersten Rennen den Stand in der Gesamtwertung.

Konstrukteurswertung der Formel 1 2020

Mercedes will ich in dieser Saison den Konstrukteurstitel holen. Aber Ferrari und Red Bull wollen die Serie des Rennstalls beenden.

Hier finden Sie ab dem ersten Rennen den Stand in der Konstrukteurswertung.

Welche Auswirkungen hat das Coronavirus auf die Formel 1?

Das Coronavirus hat sich inzwischen in vielen Ländern verbreitet. Der Große Preis von China wurde bereits im Februar abgesagt und soll nachgeholt werden. In China hatten sich die ersten Menschen mit der neuartigen Lungenerkrankung infiziert, das Virus verbreitete sich im weiteren Verlauf weltweit. Daher standen auch weitere Rennen auf der Kippe. Vietnam hatte die Einreisebestimmungen zum Beispiel für Italiener verschärft, weil es auch dort viele Infizierte gibt. Das hätte vor allem für Ferrari zum Problem werden können. Die Formel 1 hat Mitte März allerdings eine frühzeitige Entscheidung getroffen und das Rennen in Vietnam abgesagt. Auch das Rennen in Bahrain, das ohnehin als Geisterrennen ausgetragen werden sollte, findet nicht statt. Darüber hinaus wurden auch die Grand Prixs in den Niederlanden, Spanien und Aserbaidschan auf unbestimmte Zeit verschoben, das Traditionsrennen in Monaco wurde sogar komplett abgesagt und fällt 2020 definitiv aus.

Das erste Renn-Wochenende des Jahres sollte wie gewohnt in Australien über die Bühne gehen, doch daraus wurde nichts. Weil ein McLaren-Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet wurde, verkündete der Rennstall, nicht zum Rennen anzutreten. Daraufhin sagte die Formel 1 den Grand Prix in Melbourne ab.

Wer ist Rekord-Weltmeister der Formel 1?

Der Deutsche Michael Schumacher hat bisher die meisten Weltmeistertitel in der Formel 1 gewonnen. Insgesamt sieben WM-Titel sicherte sich Schumi zwischen 1994 und 2004. Seine ersten beiden Weltmeisterschaften gewann er 1994 und 1995 mit Benetton-Ford. Zwischen 2000 und 2004 wurde Schumacher fünfmal am Stück mit Ferrari Weltmeister.

Lewis Hamilton könnte in dieser Saison zu ihm aufschließen und ebenfalls seinen siebten WM-Titel gewinnen. Der Brite gewann seinen ersten Titel 2008 mit McLaren-Mercedes. Von 2014 bis 2019 holte er fünf Titel mit dem deutschen Mercedes-Team.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Formel 1 - die Cockpits für 2020

(eh/rent)