Ferrari gratuliert Michael Schumacher emotional zum 49. Geburtstag

Ferrari gratuliert zum Geburtstag: "Keep Fighting - Forza Michael"

Das Ferrari-Team hat seinen Champion nicht vergessen. Der Rennstall gratulierte dem 2013 bei einem Skiunfall verunglückten Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher mit bewegenden Worten zum 49. Geburtstag.

"Unsere Gedanken sind immer bei ihm. #Keep Fighting. #Forza Michael", schrieb die Scuderia am Mittwoch bei Twitter.

Schumacher war von 1996 bis 2006 für Ferrari gefahren. Mit fünf Fahrer-Weltmeisterschaften von 2000 bis 2004 prägte der gebürtige Kerpener die erfolgreichste Ära in der Geschichte des Traditionsrennstalls aus dem italienischen Maranello.

Seit seinem schweren Unfall beim Skifahren in den französischen Alpen oberhalb Méribels hat man Schumacher öffentlich nicht mehr gesehen. Gut vier Jahre ist der Sturz her. Vier Jahre, in denen die Fans der Formel-1-Ikone die Hoffnung nicht aufgegeben haben. Vier Jahre, in denen die Familie die Privatsphäre des zweifachen Familienvaters kategorisch schützt. "Es ist das Recht der Familie, damit so umzugehen, wie es am besten ist für die Familie", sagte Managerin Sabine Kehm 2017 in einem Interview dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Wie (sehr) Schumacher seit seinem schweren Schädel-Hirn-Trauma, dem tagelangen Kampf gegen den Tod und dem wochenlangen künstlichen Koma selbst Einfluss auf sein Leben nehmen kann - man weiß es nicht. Grußworte ausdrücklich in seinem Namen gab es bislang nicht.

  • Gerüchte, aber keine neuen Fakten : Es bleibt still um Michael Schumacher

Seit September 2014 und damit rund neun Monate nach dem Unglück befindet sich Schumacher in seinem Schweizer Anwesen am Genfer See. Alle notwendigen Maßnahmen wurden getroffen, um ihm dort die Reha im Kreis seiner Familie zu ermöglichen.

Viel Zeit ist vergangen seit dem verhängnisvollen Sturz auf Skiern. Die einst von Schumacher vehement von der Öffentlichkeit ferngehaltenen Kinder streben eigene Karrieren an. Sohn Mick, Nachwuchsfahrer in der Formel 3, erinnerte bei Facebook kurz vor dem Jahresende noch mal an eines seiner Highlights: "Einer der beeindruckendsten Momente dieses Jahres für mich. Circuit de Spa-Francorchamps, wir feierten den 25. Jahrestag des ersten F1-Siegs meines Vaters. Es war unglaublich für mich, dieses Auto zu fahren." Das Ziel des 18-Jährigen: Selbst in der Formel 1 fahren.

Tochter Gina, 20 Jahre alt, gewann Team- und Einzel-WM-Gold bei den Jungen Reitern im Reining auf der heimischen Ranch in Givrins. Bei einer Preisverleihung im Dezember in München, bei der sie in der Kategorie Sport ausgezeichnet wurde, bedankte sie sich vor allem bei ihren Eltern "für die Liebe, die sie mir jeden Tag schenken".

Hier geht es zur Bilderstrecke: Michael Schumacher – eine große Karriere in Bildern

(sid)
Mehr von RP ONLINE