1. Sport
  2. Formel 1

Ferrari denkt jeden Tag an Michael Schumacher

Drei Wochen nach dem Unfall : Ferrari denkt jeden Tag an Michael Schumacher

Das Ferrari-Herz schlägt für Michael Schumacher. Der frühere Rennstall des Formel-1-Rekordweltmeisters nimmt weiterhin großen Anteil am Schicksal des schwer verletzten Rekordweltmeisters.

Erst organisierte die Scuderia unter anderem Busse, damit Fans anlässlich von Schumachers 45. Geburtstag am 3. Januar nach Grenoble gebracht werden konnten; und seit dem 16. Januar hat der Traditionsrennstall jeden Tag unter dem Stichwort "Forza Michael" einen neuen Genesungswunsch aus der Ferrari-Familie veröffentlicht.
Von Boss Luca di Montezemolo über Pilot Fernando Alonso bis zu weiteren Weggefährten des Kerpeners.

Schumacher und Ferrari verbindet eine einzigartige Beziehung und Erfolgsgeschichte. Von 2000 bis 2004 gewann er mit dem Rennstall aus Maranello fünfmal nacheinander die WM. Seit seinem Skiunfall am 29.
Dezember 2013 liegt Schumacher mit schweren Kopfverletzungen im Universitätskrankenhaus von Grenoble. Seit Zustand ist stabil, wird von den Ärzten jedoch weiter als kritisch betrachtet.

(dpa)