Mit einem Schnitt von 12.000 Fans Diese 20 namhaften Fußballklubs würde Rhein Fire überholen

Düsseldorf · Knackt Rhein Fire den erhofften Zuschauerschnitt, stünde man vom Fan-Zuspruch besser da als manch renommierter Fußballklub aus Europa. Wir haben 20 Vereine zusammengetragen, die in der abgelaufenen Spielzeit unter 12.000 Fans im Schnitt blieben. Spoiler: Es sind echte Größen dabei!

Rhein Fire: Diese Fußballklubs werden mit 12.000 Fans im Schnitt überholt
Infos

Diese Fußballklubs überholt Rhein Fire mit dem erhofften Zuschauerschnitt

Infos
Foto: Rhein Fire/Justin Alexander Derondeau

In der European League of Football (ELF) geht es für Rhein Fire vor allem um eins: Siege. Zwei hat die Franchise zum Saisonstart nun schon eingefahren. Erst bei den Cologne Centurions, dann beim Erzrivalen Frankfurt Galaxy. Beide auswärts. Im ersten Heimspiel der Saison gegen die Madrid Bravos gab es die erste Niederlage seit langem. Aber gerade bei Heimspielen geht es für Rhein Fire um deutlich mehr als um Siege. Es geht um die am Ende vielleicht wertvollste Währung in der Unterhaltungsbranche: Zeit. Die Zeit der Kunden, Fans, Anhänger.

12.000 sollen im Schnitt in dieser Spielzeit zu Heimspielen von Rhein Fire kommen. So hat es General Manager Max Paatz vor gut einem Monat kundgetan. Er sei „zuversichtlich, dass wir in dieser Saison trotz Fußball-EM im Schnitt die 12.000 Zuschauer knacken werden“, sagte er damals.

Den Fußball als direkten Kontrahenten um die Zeit der Fans sprach er in dem Zusammenhang explizit an – und Fire wird an einigen Stellen mit der EM kollidieren. Aber es sind neben anderen Sportangeboten eben auch Kino, Freizeitpark, Netflix und Playstation, die es auf die Zeit auch der Menschen abgesehen haben, die Paatz gerne bei Fire-Spielen im Stadion sehen würde.

European League of Football: Die Zuschauerzahlen der Saison 2024
19 Bilder

Die Zuschauerzahlen der European League of Football

19 Bilder
Foto: ELF/Jonas Wicker

Gleichwohl bleibt der statistische Vergleich mit dem Fußball der reizvollste – vor allem in Bereichen, in denen Rhein Fire mithalten kann, ja, sogar namhafte Klubs aus Europa hinter sich lassen kann. Und genau das würde passieren, wenn Rhein Fire am Saisonende einen Zuschauerschnitt von mindestens 12.000 Fans vorweisen könnte. Dann läge man vor Fußballklubs, von denen manche durchaus zu Dauergästen in der Champions League oder Europa League zählen.

Ja, natürlich ist der Einwand an dieser Stelle berechtigt, dass sich der Zuschauerschnitt bei Fußballklubs in einer Saison aus einer deutlich höheren Anzahl an Heimspielen speist, als dies bei Rhein Fire in der ELF der Fall ist. Und doch sagt selbst dieser vielleicht etwas hinkende Vergleich etwas darüber aus, welchen Stellenwert sich Rhein Fire erarbeitet hat und weiter erarbeiten kann.

Welche 20 Klubs aus Europas Top-Ligen in der abgelaufenen Saison nicht auf einen Zuschauerschnitt von 12.000 Fans gekommen sind, können sie in unserer Infostrecke nachschauen. Sie werden überrascht sein, welche bekannten Namen ihnen in der Liste begegnen werden.

(klü)