ELF-Saison 2024 Welche Spiele von Rhein Fire voraussichtlich im TV laufen

Düsseldorf · Als amtierender Champion in der European League of Football und Team mit großer Fanbasis dürfte Rhein Fire auch 2024 wieder häufig im Free-TV zu sehen sein. Was dazu bereits bekannt und was absehbar ist.

Rhein Fire: Das ist der Spielplan in der ELF-Saison 2024
Infos

Das ist der Spielplan von Rhein Fire

Infos
Foto: Rhein Fire/Justin Alexander Derondeau

Gerade zu Saisonbeginn dürften einige Rhein-Fire-Fans bei den Spielen ihrer Mannschaft häufig vor dem Fernseher statt im Stadion sitzen. Denn die ersten fünf Partien finden allesamt auswärts statt, erst am sechsten Spieltag trägt das Team sein erstes Heimspiel aus – allerdings nicht wie gewohnt in der Duisburger Arena, sondern in Oberhausen. Dass es dort nur wenige Sitzplätze gibt (und die bereits vergriffen sind), könnte für einige Fans eine weitere Hürde sein.

Welche Möglichkeiten es gibt, die Spiele der European League of Football (ELF) im TV und Stream zu sehen, haben wir hier zusammengefasst. Der bequemste Weg ist dabei sicherlich das Free-TV über Prosieben Maxx – da muss man keinen Stream einschalten und es entstehen keine zusätzlichen Kosten. 2023 war Fire dort häufig zu sehen. 2024 auch? In einem Fall ist das bereits bekannt – und ansonsten schätzen wir mal ab:

Woche 1: Rhein Fire at Cologne Centurions (26. Mai, 13 Uhr). Auf ran.de findet man bereits die Livestreams zum ersten Spieltag der neuen Saison. Fires Partie in Köln ist dabei. Das verrät gleichzeitig, dass sie auch im Free-TV bei Prosieben Maxx zu sehen sein wird.
Also: Free-TV? Ja.

Woche 2: Rhein Fire at Frankfurt Galaxy (2. Juni, 16.25 Uhr). An diesem Sonntag gibt es zwei Spiele zu dieser Uhrzeit, zu der immer eines auf Prosieben Maxx gezeigt wird. Das andere ist Cologne Centurions gegen die Fehervar Enthroners. Aber das Duell Galaxy gegen Fire vor guter Kulisse in Offenbach dürfte sich Prosieben nicht entgehen lassen.
Free-TV? Wahrscheinlich ja.

Rhein Fire: Das ist der Kader zur Saison 2024
63 Bilder

Das ist der Kader von Rhein Fire

63 Bilder
Foto: Rhein Fire/Justin Alexander Derondeau

Woche 3: Madrid Bravos at Rhein Fire (8. Juni, 14.30 Uhr). Da es sich um ein Spiel am Samstag handelt, ist eine Übertragung bei Prosieben Maxx ausgeschlossen. Möglich wäre ein kostenloser Stream auf ran.de oder bei MoreThanSports.TV.
Free-TV? Nein.

Woche 4: Rhein Fire at Paris Musketeers (15. Juni, 16 Uhr). Auch das ist ein Samstag, deshalb gilt selbiges wie gegen Madrid.
Free-TV? Nein.

Woche 5: Rhein Fire at Berlin Thunder (23. Juni, 16.25 Uhr). Die Partie findet wieder zur Prosieben-Maxx-Primetime am Sonntag statt – und zudem ist es das einzige Spiel zu dieser Uhrzeit. Der Fall sollte also klar sein.
Free-TV? Ja.

Woche 6: Rhein Fire at Madrid Bravos (29. Juni, 19 Uhr). Samstagabend in Madrid bedeutet maximal einen kostenlosen Livestream. Sofern man nicht sowieso Fußball-EM schaut.
Free-TV? Nein.

Woche 7: Cologne Centurions at Rhein Fire (7. Juli, 16.25 Uhr). Das erste Heimspiel der Saison in Duisburg. Die Uhrzeit am Sonntag passt auch. Parallel läuft Wroclaw Panthers gegen Prague Lions – doch das zeigt Prosieben Maxx eher nicht.
Free-TV? Wahrscheinlich ja.

Woche 8: Rhein Fire at Hamburg Sea Devils (14. Juli, 16.25 Uhr). Mit Stuttgart Surge bei den Raiders Tirol gibt es ein interessantes Spiel zur gleichen Zeit. Doch Fire vor hoffentlich wieder beeindruckender Zuschauerzahl im Hamburger Volksparkstadion müsste sportlich wohl schon komplett uninteressant sein, dass darauf im TV verzichtet wird.
Free-TV? Wahrscheinlich ja.

Rhein Fire im Mittelfeld​: So schwer sind die Spielpläne die ELF-Teams 2024​
Infos

So schwierig sind die Spielpläne die ELF-Teams 2024

Infos
Foto: dpa/Federico Gambarini

Woche 9: Frankfurt Galaxy at Rhein Fire (21. Juli, 16.25 Uhr). Die Duelle dieser beiden Teams sind im Normalfall ein No-Brainer, auch wenn zeitgleich die Cologne Centurions und Hamburg Sea Devils spielen.
Free-TV? Wahrscheinlich ja.

Woche 10: Paris Musketeers at Rhein Fire (28. Juli, 13 Uhr). Die Munich Ravens im Parallelspiel gegen die Milano Seamen könnten ebenfalls interessant werden. Fire gegen Paris ist aber möglicherweise ein absolutes Spitzenspiel um den Conference-Titel. Was gezeigt wird, dürfte die sportliche Situation entscheiden.
Free-TV? Vielleicht.

Woche 12: Hamburg Sea Devils at Rhein Fire (11. August, 16.25 Uhr). Auch hier dürfte die sportliche Lage entscheiden. Stand heute dürfte Berlin Thunder gegen die Wroclaw Panthers, die zeitgleich spielen, da spannender werden.
Free-TV? Wahrscheinlich nein.

Woche 13: Berlin Thunder at Rhein Fire (18. August, 16.25 Uhr). Beide Teams haben in Woche 14 spielfrei, für beide geht es also möglicherweise in ihren Conferences um alles. Sofern nicht die Cologne Centurions und Hamburg Sea Devils sportlich ein deutlich spannenderes Duell haben, dürfte Fire gegen Berlin zu sehen sein.
Free-TV? Wahrscheinlich ja.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort