1. Sport

FC Arsenal London mit vier deutschen Spielern weiter vorn

London : Arsenal mit vier deutschen Spielern weiter vorn

Beim "Treffen der Deutschen" in der englischen Premier League hat der FC Arsenal seine Tabellenführung gefestigt. Die "Gunners" mit dem deutschen Quartett Mesut Özil, Per Mertesacker, Serge Gnabry und Lukas Podolski behielten im Derby gegen den FC Fulham mit dem ehemaligen Kölner Sascha Riether verdient mit 2:0 (0:0) die Oberhand.

Der spanische Nationalspieler Santi Carzola erzielte innerhalb von fünf Minuten in der zweiten Hälfte beide Treffer für Arsenal (57. und 62. Minute). Arsenal liegt nun mit 51 Punkten weiter einen Zähler vor Manchester City. Bei Arsenals fünftem Sieg in Folge standen Mertesacker, Özil und Gnabry in der Startformation. Podolski wurde in der 71. Minute für den U19-Nationalspieler Gnabry eingewechselt und traf nur eine Minute nach seiner Einwechslung den Pfosten. "Derbysieg! Es fühlt sich gut an, Erster zu sein", twitterte Podolski nach dem Spiel.

Während Gnabry stark spielte und nur knapp einen Treffer verpasste, enttäuschte der schwache Özil, der keine Bindung zum Spiel seiner Mannschaft fand und viele Bälle verlor. Fünf Minuten vor dem Ende wurde er ausgewechselt. Bei den abstiegsbedrohten Gästen spielte Sascha Riether durch.

(sid)