1. Sport
  2. European Championships

Warholm, Duplantis, Miller-Uibo: Leichtathletik-Stars schwärmen von EM in München

„Ich liebe es hier“ : Leichtathletik-Superstars schwärmen von der EM in München

Shaunae Miller-Uibo, Karsten Warholm, Armand Duplantis – sie alle sind absolute Megastars der Leichtathletik. Und sie alle schwärmen von der Atmosphäre der European Championships. Unsere Redaktion hat nachgefragt.

Die Augen von Shaunae Miller-Uibo leuchteten, als sie unter der Woche ihrem Mann Maicel Uibo beim Zehnkampf während der Leichtathletik-Europameisterschaft anfeuerte. Sie ging die Bewegungen richtig mit, klatschte im Rhythmus in die Hände und jubelte über die Leistungen des Esten. Am liebsten wäre sie selbst im Münchener Olympia-Stadion aufgetreten. Doch ihr blieb nur das Genießen in der Zuschauerrolle.

Zwar ist Miller-Uibo in der Leichtathletik-Szene ein absoluter Superstar, aber eben keine Europäerin. Die 400-Meter-Olympiasiegerin und Weltmeisterin startet für die Bahamas und war aufgrund des Auftritts ihres Mannes und auf Einladung eines Sponsors für ein paar Tage in München. Es soll aber nicht das letzte Mal gewesen sein. „Es ist ein riesiges Stadion und ich liebe diese Energie, die hier von ausgeht. Ich würde hier gern auch einmal laufen“, sagte sie unserer Redaktion.

Egal, wo man hin hörte in den vergangenen Tagen – die Athleten und Athletinnen sind von der Kulisse im und rund um das Stadion absolut begeistert. Die European Championships scheinen ein voller Erfolg in dieser Beziehung zu sein. „Das Publikum in München ist großartig und pusht die Athleten dahin, etwas ganz Besonderes zu leisten. Ich liebe es hier“, sagte Miller-Uibo.

In seiner Begeisterung für die Stimmung bei den European Championships hat sich derweil Norwegens Leichtathletik-Star Karsten Warholm mit einem ungewöhnlichen Vorschlag gemeldet. „Ich würde mir wünschen, dass alle Leichtathletik-Europameisterschaften in Deutschland ausgetragen werden könnten. Ich liebe die Stadien hier, ich liebe die Atmosphäre“, sagte der Olympiasieger unserer Redaktion.

Überzeugend findet auch der Stabhochsprung-Weltrekordler Armand Duplantis die Atmosphäre in München. „Die Fans geben eine besondere Energie“, sagte er unserer Redaktion. Doch das sei in einem sportlichen Wettkampf ja nicht das allerwichtigste. Umso beeindruckter war er von dem gesamten Stadion in München, das einst für die Olympischen Spiele 1972 gebaut wurde. „Es ist ein wunderschönes Stadion und ehrlich gesagt bin ich beeindruckter, als ich dachte“, sagte er. „Die Anlage ist wirklich fantastisch und ich fühle mich beim Springen sehr wohl.“

Solche Worte der absoluten Superstars werden die Ausrichter der European Championships nicht gerne hören. Denn ausgerechnet die Leichtathletik soll 2026 voraussichtlich nicht mehr Teil des Multisport-Events sein. Wenn man die Stimmen der Athleten derzeit aber so hört, könnte das vielleicht noch mal zu einem Umdenken führen.