1. Sport
  2. European Championships

Termine, Medaillen, Höhepunkte: European Championships, Montag

Leichtathletik-Wettbewerbe beginnen : Das sind die Höhepunkte am Montag bei den European Championships

Am Montag beginnen bei den European Championships auch die Wettbewerbe in der Leichtathletik. Für eine deutsche Hoffnung wird es direkt ernst. Zudem hofft Emma Hinze im Bahnrad auf das nächste Gold. Die Höhepunkte am Montag.

Direkt am ersten Tag bei der Leichtathletik-EM im Rahmen der European Championships wird es für zwei deutsche Asse so richtig ernst. Am Vormittag steigt Niklas Kaul in den Zehnkampf ein und muss an seinem traditionell schwächeren ersten Tag versuchen, möglichst viele Punkte zu sammeln, um in Reichweite der Medaillen zu bleiben. Die peilt dann in der ersten Abend-Session im Münchener Olympiastadion auch Konstanze Klosterhalfen an. Sie wagt den Doppelstart über die 5000 und 10.000 Meter. Am Montagabend ab 21.48 Uhr läuft sie die längere Strecke. „Ich wollte immer schon mal einen Doppelstart versuchen. Vor heimischer Kulisse ist nun ein guter Zeitpunkt dafür“, sagte sie im Vorfeld.

Schon am Vormittag werden übrigens die ersten Medaillen vergeben – im Marathon. Die Frauen starten um 10.30 Uhr, die Männer um 11.30 Uhr. Das Ziel wird in der Mitte der Stadt sein. Die Tribünen stehen bereits seit einigen Tagen.

Emma Hinze will nächstes Gold

Ebenfalls am Montagabend am Start stehen wird wieder Emma Hinze – im Bahnrad. Ab 18.01 will sie nach Gold im Teamsprint iund im Zeitfahren auch im Einzel das begehrte Europameisterinnen-Trikot erobern. Die Chancen darauf stehen für die vielleicht beste Sprinterin der Welt nicht schlecht.

Beachvolleyball-EM startet

Den Auftakt in ihre Wettbewerbe werden auch die Beachvolleyballerinnen bestreiten. Auf dem Centre Court auf dem Königsplatz werden die deutschen Duos Müller/Tillmann und Laboureur/Schulz testen, wie gut die Stimmung hier werden kann. Im Vorfeld der European Championships waren Eintrittskarten für diese spektakuläre Sportart sehr gefragt.

In unmittelbarer Nähe zum Beachvolleyball werden dann auch die nächsten Medaillen im Klettern vergeben. Im Speed treten die Frauen und Männer an die Wand und müssen in kürzester Zeit die standardisierte Strecke hinaufrennen. Es ist die vielleicht spektakulärste Disziplin, weil nur wenige Sekunden vergehen.

Spektakulär geht es traditionell auch im Tischtennis zu. In der Rudi-Sedlmayer-Halle werden die Medaillen im Mixed-Wettbewerb vergeben. Dort sind Dang Qiu und Nina Mittelham die Titelverteidiger.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sind die Höhepunkte am Montag

(dör)