European Championships Die Höhepunkte bei den European Championships am Freitag

München · Am Freitag stehen im Olympiastadion viele Entscheidungen mit deutscher Beteiligung an. Im Kanu-Rennsport wollen die Deutschen nach Medaillen greifen.

Das sind die Höhepunkte der European Championships am Freitag - Tischtennis, Beachvolleyball
12 Bilder

Diese Höhepunkte der European Championships am Freitag

12 Bilder
Foto: AP/Matthias Schrader

Schnell wird es in den Finals über 200-Meter. Die Männer legen um 21.20 Uhr vor, die Frauen beenden mit ihrem Rennen um 22.22 Uhr den Wettkampftag der Leichtathleten.

Genauso temporeich wird es auch über die 400 Meter Hürden. Carolina Krafzik legt um 21.45 Uhr vor, dann folgt Joshua Abuaku (ab 22 Uhr). Favoriten im Kampf um die Medaillen sind die beiden zwar nicht, aber über die lange, mit Hürden versehene Strecke kann viel passieren. Besonders Krafzik sollte auf Fehler der Konkurrenz schielen, um die Überraschung zu schaffen. Bei den Männer werden alle Augen auf den Superstar Karsten Warholm gerichtet sein.

Weit hinaus geht es im Dreisprung-Finale der Frauen (ab 20.55 Uhr). Eckhardt-Noack hat die zweitbeste Saisonbestleistung im Feld. Kann sie diese Top-Leistung wiederholen und um die Medaillen mitspringen? Es wird spannend.

Er feiert sein Finaldebüt: Der 24-jährige Henrik Jannsen steht erstmals in einem großen internationalen Diskusfinale (ab 20.20 Uhr). Um die Medaillen wird er wohl noch nicht mit werfen können, ein Platz unter den Top Acht und somit der Endkampf wäre bereits ein Erfolg für den Magdeburger.

Hanna Klein und Katharina Trost stehen zusammen im Finale über die 1.500 Meter-Strecke (ab 20.45 Uhr). Sie gehen als Zehnte und Achte der Europa-Rangliste ins Rennen. Daher zählen sie nicht zu den Top-Kandidatinnen auf Edelmetall.

Auch über 3.000 Meter Hindernis haben es zwei Deutsche ins Finale geschafft. Niklas Buchholz und Karl Bebendorf gelten als Außenseiter (ab 21 Uhr)

Nach Sensations-Bronze für die 4x100 Meter Staffel der Frauen bei den Weltmeisterschaften in Eugene, wollen sie auch vor heimischer Kulisse überzeugen. Aber erstmal müssen sie durch die Vorläufe, genauso wie die Männer und die 4x400 Meter Staffeln (ab 10 Uhr).

Im Beachvolleyball sind die deutschen Ambitionen groß. Ab 10 Uhr beginnen die Viertelfinals. Wer kann seine Medaillenträume aufrechten halten?

Auch in der Rudi-Sedlmayer-Halle geht es beim Tischtennis in der K.-o.-Runde, um das weiterkommen (ab 10 Uhr). Können Timo Boll und Co. weit im Turnier kommen?

Auf dem Mountainbike fahren die Männer ab 17 Uhr im Cross-Country um die heißbegehrten Medaillen. Topfavorit ist Tom Pidcock.

Beim Kanu-Rennsport stehen insgesamt elf Medaillenentscheidungen auf dem Programm (ab 14.22 Uhr). Auch das deutsche Team kämpft um Edelmetall.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Olympia maxi
Nach European Championships in München Olympia maxi
Zum Thema
Aus dem Ressort