1. Sport
  2. Eishockey
  3. Eishockey-WM

Eishockey-WM: Gastgeber Finnland feiert gelungenen Auftakt – Slowakei und USA lösen Pflichtaufgaben​

Eishockey-WM kompakt : Gastgeber Finnland feiert gelungenen Auftakt – Slowakei und USA lösen Pflichtaufgaben

Zum Start der Eishockey-Weltmeisterschaft hat Finnland ein Ausrufezeichen gesetzt. Gegen Norwegen feierte der Gastgeber einen deutlichen 5:0 Erfolg. Auch die Vereinigten Staaten sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und gewannen gegen Lettland klar mit 4:1. Im Parallelspiel tat sich die Slowakei gegen Frankreich schwerer als gedacht, gewann letztlich doch mit 4:2.

Mitfavorit USA ist erfolgreich in die Eishockey-WM in Finnland gestartet. Der WM-Dritte siegte gegen Außenseiter Lettland in der Gruppe B in Tampere mit 4:1 (3:0, 1:0, 0:1). Parallel löste der deutsche Gruppengegner Slowakei in der Staffel A in Helsinki seine Pflichtaufgabe gegen Frankreich nur mit viel Mühe. Der Olympia-Dritte bezwang den Russland-Nachrücker in der altehrwürdigen „Helsingin Jäähalli“ mit 4:2 (1:0, 2:2, 1:0).

Die Slowaken treffen am Samstag (19.20 Uhr/Sport1 und MagentaSport) auf die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), die am Freitag gegen Titelverteidiger und Rekordweltmeister Kanada ein 3:5 kassierte. Parallel zum Spiel des DEB-Teams startete Olympiasieger und Vize-Weltmeister Finnland gegen Norwegen mit einem souveränen 5:0 ins Turnier.

Riley Barber (8.), Seth Jones (11.), Thomas Bordeleau (12.) und Sam Lafferty (21.) erzielten die Tore für die USA. Andris Dzerins (42.) sorgte bei den Letten für Ergebniskosmetik. Der deutsche Schiedsrichter Marian Rohatsch leitete die Begegnung als einer von zwei Hauptschiedsrichtern.

Für die Slowaken trafen Pavol Regenda (11., 60./Empty Net), NHL-Profi Tomas Tatar (22.) und Samuel Takac (39.). Anthony Rech (27.) von den Grizzlys Wolfsburg aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und Jordann Perret (33.) waren für Frankreich erfolgreich.

(lonn/)