1. Sport
  2. Eishockey
  3. Eishockey-WM

Eishockey-WM: Deutsches Team gegen Italien ohne Grubauer, Stützle, Holzer und Pföderl

Eishockey-WM : DEB-Team muss gegen Italien auf Grubauer, Stützle, Holzer und Pföderl verzichten

Bundestrainer Toni Söderholm muss beim WM-Vorrundenspiel gegen Italien erneut auf einige Leistungsträger verzichten. Dafür sind die zwei neue Nordamerika-Profis dabei.

Ohne NHL-Stürmer Tim Stützle, NHL-Torhüter Philipp Grubauer, Verteidiger Korbinian Holzer und Stürmer Leo Pföderl tritt das deutsche Eishockey-Nationalteam im WM-Spiel gegen Italien an. Alle vier Nationalspieler fehlen im Aufgebot, das der Weltverband am Freitag gut eine Stunde vor dem Beginn des Spiels veröffentlichte (15.20 Uhr/Sport1 und MagentaSport). Die nachgereisten Nordamerika-Profis Lukas Reichel und Leon Gawanke sind dagegen einen Tag nach ihrer Ankunft in Helsinki wie erwartet erstmals dabei.

Stürmer Reichel und Verteidiger Gawanke kommen aus der zweitklassigen nordamerikanischen Profiliga AHL, ihre Saison in Nordamerika war am Sonntag zu Ende gegangen. NHL-Stürmer Stützle von den Ottawa Senators fehlt nach seiner Verletzung aus dem Spiel gegen Frankreich am Montagabend (3:2) weiterhin.

Im Tor nimmt Söderholm erneut einen Wechsel vor. Grubauer von den Seattle Kraken steht im fünften Vorrundenspiel erstmals nicht im Kader. Von Beginn an spielt der Berliner Meistertorhüter Mathias Niederberger, Ersatz ist der Wolfsburger Dustin Strahlmeier.

Mit einem Sieg gegen Außenseiter Italien will Deutschlands Eishockey-Nationalteam den WM-Viertelfinaleinzug so gut wie perfekt machen. Am Donnerstag hatte die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bunds den dritten Vorrundensieg in Serie geschafft. Das 1:0 gegen Dänemark nach einem kleinen Feuerausbruch und einer Hallenevakuierung während des Aufwärmens brachte den WM-Halbfinalisten von 2021 in eine gute Ausgangsposition.

Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen zur Eishocke-WM.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist der DEB-Kader für die Eishockey-WM 2022

(rent/dpa)