Eishockey-WM 2019: DEB-Team ohne Philipp Grubauer gegen Slowakei

Eishockey-WM : DEB-Team ohne Grubauer gegen Slowakei

Deutschlands Eishockey-Nationalteam muss im wichtigen WM-Vorrundenspiel am Mittwoch gegen die Slowakei ohne Philipp Grubauer auskommen. Der NHL-Torhüter kann gegen den Gastgeber wegen muskulärer Probleme nicht spielen.

In das erste Endspiel um das Viertelfinale bei der WM in der Slowakei geht die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ohne ihren NHL-Torwart Philipp Grubauer. Der 27-Jährige kann am Mittwochabend (20.15 Uhr/Sport1) gegen den Gastgeber wegen muskulärer Probleme nicht spielen. Das gab der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) gut acht Stunden vor dem Spiel bekannt. Mit einem Sieg gegen die Slowakei wäre der vorzeitige Einzug in die K.o.-Runde so gut wie sicher.

Hier finden Sie alle Infos und den Spielplan zur Eishockey-WM 2019.

Wann Grubauer, der mit der Colorado Avalanche im Play-off-Viertelfinale ausgeschieden war, wieder zur Verfügung steht, ließ der DEB offen. Es sei eine Entscheidung "day to day". Der Stanley-Cup-Sieger des Vorjahres war am Sonntag in Kosice eingetroffen. Nach individuellem Training am Montag stand er beim 4:1 gegen Frankreich am Dienstag erstmals im deutschen Tor. Nach 30 Minuten musste er aber angeschlagen ausgewechselt werden. Der Nürnberger Niklas Treutle kam ins Spiel und hielt den Sieg fest. In den ersten beiden Partien gegen Großbritannien (3:1) und Dänemark (2:1) hatte der Düsseldorfer Mathias Niederberger zwischen den Pfosten gestanden.

(sid/old)
Mehr von RP ONLINE