Eishockey-Kader 2018 - Marcel Müller fällt für WM aus

Knieverletzung : Marcel Müller fällt für Eishockey-WM aus

Wegen einer Knieverletzung muss Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm bei der WM in Dänemark kurzfristig auf Stürmer Marcel Müller verzichten. Der künftige Kölner, mit 24 Toren und 28 Vorlagen für die Krefeld Pinguine bester deutscher Scorer in der vergangenen Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL), verletzte sich während der WM-Vorbereitung.

Nach einer detaillierten Untersuchung entschieden die Ärzte, dass der 29-Jährige in den nächsten Tagen operiert werden muss. Das teilte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) am Dienstag mit.

"Das Wichtigste ist jetzt, dass die Operation gut verläuft und er dann zu gegebener Zeit behutsam mit dem Training beginnen kann. Ich wünsche ihm eine schnelle Genesung", sagte Sturm, der Mirko Höfflin von den Schwenninger Wild Wings nachnominierte.

Höfflin trat bereits am Dienstag die Reise nach Dänemark gemeinsam mit dem Team an. Somit steigt die Zahl der WM-Debütanten auf acht Spieler. Die deutsche Mannschaft startet am Freitag (20.15 Uhr/Sport1) gegen Gastgeber Dänemark in die WM.

(sid)