1. Sport
  2. Eishockey
  3. Eishockey-WM

Kommentar: Beste Werbung fürs Produkt Eishockey

Kommentar : Beste Werbung fürs Produkt Eishockey

Köln (RP). Deutschland auf Eis – so lautet der Slogan der Weltmeisterschaft. Im Vorfeld hatte man befürchtet, es könnte ein ziemlich dünner Untergrund sein für eine Sportart, die in den vergangenen Jahrzehnten viel dafür getan hat, vom Bildschirm und damit in der Versenkung zu verschwinden.

Köln (RP). Deutschland auf Eis — so lautet der Slogan der Weltmeisterschaft. Im Vorfeld hatte man befürchtet, es könnte ein ziemlich dünner Untergrund sein für eine Sportart, die in den vergangenen Jahrzehnten viel dafür getan hat, vom Bildschirm und damit in der Versenkung zu verschwinden.

Das lag am Abschneiden der Nationalmannschaft, das liegt aber vor allem an der desolaten Vermarktung der nationalen Liga — verbunden mit ständigen Meldungen über Regeländerungen, Herumwerkeln am Modus und Vereinen, die sich die Aufrechterhaltung des Betriebs eigentlich nicht mehr leisten können.

Die WM hat nicht nur durch den Zuschauerrekord zur Eröffnung auf Schalke gezeigt: Eishockey lebt in Deutschland. In Köln, dort, wo die DEB-Auswahl ihre Spiele bestreitet, sind etliche Tage ausverkauft.

Die Quoten im TV sind ebenfalls vorzeigbar, und das, obwohl in Sport 1 ein Sender überträgt, den viele erst nach Rücksprache mit einem Techniker auf der Fernbedienung gefunden haben. Es ist zu hoffen, dass sich alle den Chancen dieser WM bewusst sind. Die deutsche Mannschaft betreibt zumindest beste Werbung fürs Produkt.

(RP)