Krefeld Pinguine: Stimmen nach dem Spiel

Krefeld Pinguine: Stimmen nach dem Spiel

Straubings Trainer Jürgen Rumrich sagte nach dem Spiel: "Wir hatten im ersten und zweiten Drittel sehr gute Chancen, die wir leider nicht genutzt haben. Der KEV hat seine Überzahlspiele sehr gut ausgenutzt.

Dem Schiedsrichter fehlte aber meiner Meinung nach das nötige Fingerspitzengefühl. Es kann nicht sein, dass wir in einem fairen Spiel sechs Strafen kassieren und unser Gegner nur deren zwei. Trotzdem Gratulation an Rick und sein Team. Ich denke, wir haben uns mit unserem Minikader heute gut verkauft."

Trainer Rick Adduono: Das war heute für uns ein kompliziertes Spiel nach 15 Tagen Pause. Wir haben sicherlich nicht unsere beste Leistung abgerufen, und Scotty hat uns vor allem im ersten und zweiten Drittel im Spiel gehalten. Die drei Powerplaytore haben uns den Weg zum Sieg geebnet. Es waren heute Abend drei ganz wichtige Punkte. Wir müssen nun sehr hart arbeiten und uns auf das schwere Spiel am Freitag in Ingolstadt vorbereiten."

  • Fotos : Das KEV-Gefühl: Die Rituale der Fans

Kapitän Herberts Vasiljevs:"Wir haben heute sicher nicht das gespielt, was wir spielen wollten. Was zählt, ist allein der Sieg. Ich sage, drei Punkte sind drei Punkte, und am Freitag in Ingolstadt müssen wir uns deutlich steigen, wenn wir auch dort erfolgreich sein wollen."

Gesammelt von Josef Hermanns

(RP)