1. Sport
  2. Eishockey
  3. Pinguine

Krefeld Pinguine: Pinguine wollen Stürmer Yared Hagos verpflichten

Krefeld Pinguine : Pinguine wollen Stürmer Yared Hagos verpflichten

Die beiden Trainer Rick Adduono und Reemt Pyka wollten gestern vor dem Spiel in München weder bestätigen noch dementieren, dass in dieser Woche Yared Hagos verpflichtet wird. Der schwedische Stürmer, der in der DEL aus seiner Zeit bei den Kölner Haien bestens bekannt ist und bei seinem derzeitigen Arbeitgeber AIK Stockholm aus der 2. schwedischen Liga bis morgen eine Ausstiegsklausel besitzt, soll sich laut Medienberichten aus Skandinavien mit den Krefeldern einig sein.

Auf der internationalen Transferliste tauchte der fast 32-Jährige auch auf. Als neuer Verein wurde zunächst Krefeld angegeben, später stand für Krefeld das Wort unbekannt. "Es wäre gut, wenn wir so schnell wie möglich einen neuen Spieler bekommen könnten. Für die letzten acht oder neun Spiele könnte das vielleicht zu spät sein", sagte Adduono. Hagos, 1983 als Sohn äthiopischer Einwanderer in Stockholm geboren, hat fast seine ganze Karriere in der schwedischen Liga bestritten. Als junger Spieler versuchte er sich zwei Jahre lang in der AHL bei den Iowa Stars, dem Farmteam der Dallas Stars (2005 bis 2007). In die NHL schaffte er es nicht. Im August 2013 kam er zunächst als Probespieler zu den Haien, wurde aber schnell verpflichtet. Uwe Krupp bezeichnete ihn als Glücksgriff. Hagos ist schwer von der Scheibe zu trennen, stark in den Ecken, gewinnt viele Bullys und ist ein unangenehmer Gegenspieler. Einen ausgeprägten Torriecher besitzt er allerdings nicht.

(hgs)