Krefeld Pinguine: Pinguine schwitzen wieder

Krefeld Pinguine : Pinguine schwitzen wieder

Ein Teil der Krefelder Eishockey-Cracks begann am Montag unter Assistenz-Trainer Reemt Pyka mit dem Sommertraining. Herberts Vasiljevs stellt Einbürgerungs-Antrag. Slowene Rok Ticar erhielt ein Angebot.

Eishockey Auch wenn es am Montagabend beim Public Viewing in der Sportsbar "Karussell" an der Westparkstraße angesichts der 2:5-Niederlage der Deutschen im WM-Zwischenrundenspiel gegen Tschechien nichts zu feiern gab, ließen sich die KEV-Fans und die anwesenden Spieler der Krefeld Pinguine ihre gute Laune nicht nehmen. Schließlich liegt die tolle DEL-Saison der Schwarz-Gelben nicht so lange zurück.

Co-Trainer Reemt Pyka war mit einigen deutschen Stammspielern des DEL-Kaders und Nachwuchsakteuren erschienen. Auch Marcel Noebels, der in Übersee in der WHL für das Juniorteam der Seattle Thunderbirds spielt und auf Heimaturlaub ist, schaute vorbei. Am Morgen hatte Pyka seine Schützlinge zum ersten Abschnitt des Sommertrainings begrüßt. Bis Ende Mai tanken die Pinguine Ausdauer, unter anderem im Kraftraum und auf dem Fußballplatz. Bis Juli stehen drei Trainingsabschnitte auf dem Programm.

Während das Aufgebot für das Sommertraining noch recht klein ist, gesellen sich von Woche zu Woche mehr Spieler dazu. Heute kehrt Boris Blank aus dem Urlaub zurück. Marvin Tepper ist nach seinem Knöchelbruch wieder guter Dinge. In den letzten vier Wochen absolvierte er in seiner Heimatstadt Berlin ein Reha-Programm. Am Montag wurden die Schrauben aus seinem Knöchel entfernt. Den Fuß kann er schon mit 40 Kilogramm belasten. Anfang Juli will der Stürmer ins Training einsteigen.

Herberts Vasiljevs kehrte am Montag von der Eishockey-WM aus der Slowakei zurück, wo er mit der lettischen Nationalmannschaft den Abstieg aus der A-Gruppe verhindern konnte. Gut möglich, dass dies sein letzter Auftritt im Dress seines Heimatlandes war. Denn der Kapitän der Pinguine wird in dieser Woche bei der Stadt Krefeld einen Antrag auf Einbürgerung stellen und könnte eventuell schon ab September mit einem deutschen Pass in der DEL spielen.

Vielleicht gehört dann der Slowene Rok Ticar zu seinen Mannschaftskameraden. Dem 22-jährigen Stürmer, der bei der WM für Schlagzeilen sorgte und als großes Talent gilt, liegt ein Angebot der Krefelder vor. So gut wie perfekt soll die Vertragsverlängerung mit Stürmer Duncan Milroy sein.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Krefeld Pinguine vs. Grizzly Adams Wolfsburg, zweites Spiel

(RP)
Mehr von RP ONLINE