Krefeld: U23 des KEV in den Startlöchern

Saisoneröffnung Krefeld Pinguine : U23 des KEV in den Startlöchern

Die neue Oberliga-Mannschaft beginnt am heutigen Montag mit dem Eistraining.

(hgs) Auch wenn das Eis der Rheinlandhalle erst ab dem 12. August zur Verfügung steht, können die Spieler der neuen U23-Mannschaft des KEV am heutigen Montag die Schlittschuhe schnüren. Denn dank der guten Zusammenarbeit mit den Pinguinen und der Seidenweberhaus GmbH kann auch das Oberligateam in der Yayla-Arena trainieren. „Wir freuen uns, dass es nun endlich losgehen kann“, sagte Trainer Elmar Schmitz bei der Vorstellung seines Teams. Von den beiden Kontingentspielern aus Übersee war Stürmer Jeremiah Luedtke bereits am Samstag dabei. Sein amerikanischer Landsmann Mike Jamieson wird am Dienstag in Krefeld erwartet. Stadionsprecher Kristian Peters-Lach stellte im Interview mit Schmitz den professionellen und in der DEL fast beispiellosen Unterbau in Krefeld heraus. „Vom Aufwand wird es für uns immer schwerer, professionell zu arbeiten, was uns trotz der bescheidenen Mitteln gelingt. Wir sind der einzige DEL-Standort mit einem Oberligateam. Darauf sind wir unheimlich stolz. Wir können den Spielern jetzt helfen, den großen Sprung vom Nachwuchs zu den Profis zu überbrücken. Wir hoffen, dass wir für die Yayla-Arena viele Spieler liefern können, die uns in den nächsten Jahren dort Freude machen“, erklärte Schmitz. Er stellte die gute Zusammenarbeit mit den Pinguinen heraus: „Seitdem Matthias Roos hier ist, ist das leichter und angenehmer geworden. Er hat sich genau wie Herr Schulz für die Gründung der Oberliga-Mannschaft eingesetzt.“ Der Coach freut sich, dass mit Reemt Pyka ein „Urgestein“ des Krefelder Eishockeys zum KEV zurückkehrt: „Das ist ein absoluter Profi mit zehn Jahren DEL-Erfahrung und mit viel Herzblut für das Krefelder Eishockey. Er wird unsere U17 übernehmen.“

Bei der Stadionführung durften die KEV-Fans auch in die Kabine der Pinguine, wo sie von Sportdirektor Matthias Roos (re.) empfangen wurden. Foto: Schoofs/schoofs
Kristian Peters-Lach (li) beim Interview mit Elmar Schmitz und Neuzugang Jeremiah Luedtke. Foto: Lammertz, Thomas (lamm)
Im Fan-Shop der Pinguine herrschte bei der Saisoneröffnung großer Andrang. Es wurden viele Fan-Artikel und das neue Trikot  verkauft. Foto: Schoofs/schoofs

Mittlerweile steht der Oberligaspielplan fest. Der KEV startet am Freitag, 27. 9. mit dem Auswärtsspiel in Rostock. Zwei Tage später ist beim Heimdebüt (17.15 Uhr) mit den Tillburg Trappers gleich ein Top-Team zu Gast.

Mehr von RP ONLINE