Krefeld Pinguine: Vinny Saponari kann mit auf das Eis

Gepäck ist da: Saponari kann mit den Pinguinen trainieren

Vinny Saponari kann mit auf das Eis. Der Neuzugang der Krefeld Pinguine musste noch auf sein Gepäck warten. Nun konnte er seine Koffer vom Düsseldorfer Flughafen abholen.

Am Donnerstagabend traf endlich das Gepäck des bislang letzten Neuzugangs der Pinguine Vinny Saponari in Düsseldorf am Flughafen ein. Teammanager Robin Kohl holte gemeinsam mit Saponari Koffer und Taschen ab. Am Freitag konnte er dann endlich mit seinen neuen Mannschaftskameraden aufs Eis. Ob heute beim ersten öffentlichen Training (16 Uhr) noch ein weiterer Neuzugang auf dem Eis steht, wie es Sportdirektor Matthias Roos am Donnerstag angedeutet hatte, stand gestern noch nicht fest. Einlass in den Königpalast ist ab 15.30 Uhr durch den Haupteingang. Für die Fans ist die Sparkassentribüne geöffnet.

Ehrhoff bei Vasiljevs Abschied dabei

Christian Ehrhoff wird beim Abschiedsspiel von Herberts Vasiljevs am 25. August 2018 in der Rheinlandhalle mitwirken. Dadurch, dass die Lichtgestalt des Krefelder Eishockeys, der im Frühjahr seine Karriere beendet hatte, noch einmal mitspielen wird, dürfte der Run auf die Karten, die bei der heutigen Saisoneröffnungsparty der Pinguine (ab 14 Uhr Parkplatz Königpalast) erworben werden können, deutlich zunehmen. Ehrhoff wurde mit den Pinguinen 2003 Deutscher Meister, absolvierte danach 862 Spiele in der NHL und war im Februar als einer der Führungsspieler der Deutschen Eishockeynationalmannschaft am Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Südkorea beteiligt.