1. Sport
  2. Eishockey
  3. Pinguine

Krefeld Pinguine: Strömberg bringt Bäckling mit

Krefeld Pinguine : Der neue Cheftrainer Strömberg bringt Bäckling mit

Die Krefelder bestätigten am Montag die Verpflichtung des neuen Cheftrainers, der aus Schweden seinen Assistenten mitbringt. Bei der Zusammenstellung des neuen DEL2-Teams sollen in Kürze weitere junge Spieler verpflichtet werden.

Mit zwei Schweden hinter der Bande gehen die Krefeld Pinguine in der DEL2 das Projekt direkter Wiederaufstieg an. Am Montag bestätigte der Klub die Verpflichtung von Leif Strömberg als neuen Cheftrainer (die RP berichtete exklusiv). Der 60-Jährige bringt mit Per Bäcklin seinen Co-Trainer aus seinem Heimatland gleich mit. „Leif hat ein enormes Eishockey-Wissen. Er ist im schwedischen Raum eine bekannte Persönlichkeit und teilt unsere Philosophie. Er wird uns dabei helfen können, die Strukturen in Krefeld weiter auszubauen und zu verbessern“, erklärte Multifunktionär Sergey Saveljev. Bäcklin sei ein absoluter Fachmann bei der Entwicklung von jungen Spielern: „Akteure, die bei ihm in Leksands in der U18 oder U20 ihre Ausbildung genossen haben, konnten sich international sowie national in Top-Ligen etablieren. Seine Expertise wird nicht nur unseren jungen Spielern helfen sich weiterzuentwickeln.“

Strömberg blickt auf eine lange Trainerkarriere in Skandinavien zurück. Seit 1993 ist er in verschiedenen Rollen und Ligen in Schweden und Norwegen im Einsatz gewesen, und führte in der Saison 2006/07 Södertälje SK in die höchste Spielklasse Schwedens. Zu seinen größten Erfolgen gehört auch der Gewinn der Hauptrunde in der Allsvenskan 2010 mit Leksands IF sowie der Vizemeister-Titel 2005 mit Färjestads BK in der SHL. Neben seiner Trainertätigkeit war Strömberg auch als Experte für verschiedene schwedische TV-Kanäle im Einsatz. Seine bisher letzte Trainerstation war in der Saison 2019/20 in der rumänischen und ungarischen Liga bei Gyergyói HK.

Am Rande des Eises sorgte Strömberg in Schweden für reichlich Schlagzeilen, die man bei Google findet. Er gilt als sehr explosiv und legt sich schon mal gerne mit Journalisten oder Fans an, wenn er kritisiert wird. 2004 wurde er wegen einer Tätlichkeit gegen einen Fan wegen Körperverletzung verurteilt. Als Coach schwingt er ein Zepter mit harter Hand und macht dabei auch nicht vor sogenannten Leistungsträgern seines Teams halt. Er legt großen Wert auf eine stabile Defensive, die bei den Pinguinen in den vergangenen Jahren oft die Achillesferse war.

Der neue Co-Trainer Bäcklin gilt als Trainerlegende in Leksands. Seit 2006 hielt der 57-jährige Schwede mit Ausnahme einer Saison die Geschicke der Nachwuchsabteilungen in Zentralschweden in seiner Hand. Zu seinen Absolventen gehören aktuelle NHL-Stammspieler wie Filip Forsberg oder Viktor Rask sowie unzählige Leistungsträger in der SHL und anderen europäischen Top-Ligen.

Einen Garantie-Schein für die Rückkehr in die DEL bringt das neue Duo auf den ersten Blick natürlich nicht mit. Dazu fehlt das mangelnde Wissen über die deutschen Ligen. Man kann nur hoffen, dass Saveljev mit der Verpflichtung von Strömberg mehr Glück hat als mit der von Clark Donatelli.

  • Ex-Trainer Igor Zakharkin, jetzt Berater, stellte
    Igor Zakharkin wird Berater : Leif Strömberg ist der neue Trainer der Pinguine
  • 2013 packte Pascal Zerressen an der
    Krefeld Pinguine : Pascal Zerressen ist wieder zu Hause
  • Der Sportliche Leiter Sergey Saveljev lostste
    Neuzugang von den Junghaien : Pinguine angeln sich DNL-Topscorer Justin van der Ven

Bei der Zusammenstellung der neuen Mannschaft wollen die Pinguine in den nächsten Tagen die Verpflichtung von weiteren jungen Spielern bekanntgeben. Auch die angekündigte Vertragsverlängerung soll unmittelbar bevor stehen.