Krefeld Pinguine reichen Lizenzunterlagen für neue DEL-Saison ein

Neue DEL-Saison : Pinguine reichen Lizenzunterlagen ein

Die Krefeld Pinguine haben wie erwartet die Lizenzunterlagen für die kommende Spielzeit in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) fristgerecht eingereicht. I

In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsprüfungsunternehmen ASNB aus Düsseldorf arbeiteten die Verantwortlichen des Krefelder Klubs in den vergangenen Wochen mit Hochdruck und können nun Vollzug melden. Das Lizenzierungsverfahren der DEL wird aller Voraussicht nach bis Ende des kommenden Monats dauern. Dann fallen die Entscheidungen. Die Krefelder sind eines der Gründungsmitglieder der Liga und werden, eine erfolgreiche Lizenzierung vorausgesetzt, in ihre 25. Saison in Folge in der Deutschen Eliteliga gehen.

Die Saison beginnt am 14. September

Wie die DEL vermeldete, haben neben den Seidenstädtern auch alle weiteren Teams der DEL, sowie die Löwen Frankfurt aus der DEL2, ebenso die Lizenz für die kommende Spielzeit fristgerecht beantragt und nehmen nun am Lizenzprüfungsverfahren Teil. Wenn die Arbeiten abgeschlossen und die Lizenzen erteilt sind, wird der Spielplan für die kommende Saison in Deutschlands Eliteliga im Eishockey bekanntgegeben. Die Saison beginnt in diesem Jahr am 14. September. Jedes Team wird wie gewohnt 52 Spiele bestreiten, ehe ab dem 6. März 2019 in den Playoffs der neue Deutsche Meister ermittelt wird. Der letzte Spieltag der Hauptrunde ist für den 3. März 2019 terminiert. Sollte die Finalserie, wie auch in der gerade abgelaufenen Saison, erneut über die maximale Distanz von sieben Spielen gehen und die Saison damit am spätest möglichen Zeitpunkt enden, wird der Meister 2019 und Nachfolger von Red Bull München am 30. April 2019 gekürt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE