Ein weiterer Neuzugang Pinguine holen Betreuer aus Schweden

Krefeld · Ein junger Mann, der für die Nachwuchsteams seines Landes arbeitet, soll Christian Menningen ersetzen. Am 13. August findet an der Yayla-Arena die Saisoneröffnung statt. Die SWK bleibt auf der Trikotbrust.

 So wie hier konnten die KEV-Fans eine Saisoneröffnung seit zwei Jahren nicht mehr erleben.

So wie hier konnten die KEV-Fans eine Saisoneröffnung seit zwei Jahren nicht mehr erleben.

Foto: Lammertz, Thomas (lamm)

Aller guten Dinge aus Schweden sollen für die Krefeld Pinguine in der kommenden Saison drei sein. Neben Cheftrainer Leif Strömberg und seinem Assistenten Leif Bäcklin soll auch der neue Teambetreuer der Mannschaft aus dem Dreikronen-Land kommen. Denn Christian Menningen, der 18 Jahre lang rund um das DEL-Team Mädchen für alles war, arbeitet nun bei den Iserlohn Roosters.

In der Geschäftsstelle des Klubs wird derzeit mit Hochdruck gearbeitet, damit beim Saisonstart alles in trockenen Tüchern ist. In der Vorwoche musste sich Karsten Holderberg bei der DEL2-Ligenleitung das neue Trikot genehmigen lassen. Fest steht, dass die Städtischen Werke Krefeld (SWK) als treuer Partner weiter die Trikotbrust der Spieler zieren werden. Dagegen ist dessen Partner „lekker“ aus Berlin nicht mehr auf dem Auswärtstrikot zu finden. Der Geschäftsstellen-Leiter appelliert an die Krefelder Wirtschaft, die Pinguine noch mehr zu unterstützen. „Die Unternehmen wissen doch, dass die Pinguine ein wichtiger Werbeträger für die Stadt sind. Da brauchen wir einfach noch mehr Unterstützung.“

Zufrieden ist Holderberg mit dem bisherigen Dauerkartenverkauf: „Wenn ich die reservierten Tickets mit einrechne, sind wir schon knapp über 1000.“ Mittlerweile sind mehr Tickets verkauft worden als in der Vorsaison. Offensichtlich ist nicht nur die bisherige Zusammenstellung des neuen Kaders ein Anreiz, sondern auch die reduzierten Preise, die teilweise deutlich unter den Preisen der DEL2-Konkurrenten liegen. Holderberg hatte die Kalkulation bereits abgeschlossen, als noch nicht feststand, ob die Mannschaft in der DEL bleibt oder absteigt: „Wir hätten in der DEL an den Preisen nichts geändert, weil wir einfach mehr Leute ins Stadion locken wollen.“

Natürlich ist der Kader noch nicht komplett. Besonders ein Torwart, der das Zeug zu einer Nummer 1 besitzt, muss gefunden werden. Auch ein Verteidiger mit Offensiv-Qualitäten stünde der Abwehr noch gut zu Gesicht. Im Gespräch ist Simon Sezemsky. Der 28-Jährige besitzt allerdings noch einen gültigen Vertrag bei den Iserlohn Roosters.

Sergey Saveljev erklärte bei Instagram, dass Jeremy Bracco die Pinguine verlassen werde, weil er außerhalb des Budgets liege. Stürmer Mike Hoeffel und Verteidiger Yannick Hänggi wurden offiziell noch nicht als Abgang gemeldet. „Wir sind im Gespräch und beobachten weiter den Markt,“ sagt Holderberg.

Die Ligenleitung hat zwar schon den Rahmenterminplan festgelegt, allerdings ohne Heim-oder Auswärtsspiele. Fest steht nur, wann die Yayla-Arena durch andere Veranstaltungen belegt ist. Ende Juni will die Liga das Lizenz-Prüfungsverfahren abschließen und dann den Spielplan festlegen. „Um die Lizenz zur Teilnahme am Spielbetrieb der DEL2 zu erhalten, müssen die Klubs verschiedene Kriterien erfüllen. Die aktuelle wirtschaftliche Situation der jeweiligen Klubs wird analysiert und es gilt, die Auswirkungen des Etatplanes für die kommende Saison zu bewerten. Vor allem im Bereich der geplanten Einnahmen rund um das Ticketing und das Sponsoring mussten wir die Anforderungen aufgrund der noch nicht vollständig sichtbaren Auswirkungen der Corona-Pandemie verschärfen. Es ist wichtig, die wirtschaftliche Stabilität zu garantieren“, sagt René Rudorisch, Geschäftsführer der Liga.

Da für die Mannschaft deutlich mehr längere Reisen anstehen als in der DEL, plant der Klub den Kauf eines Mannschaftsbusses. Dabei soll es sich nach RP-Information um den bisherigen Teambus der Firma „VZ-Reisen“ handeln.

Freuen können sich die KEV-Fans auf die Saisoneröffnung am 13. August auf dem Parkplatz vor der Geschäftsstelle. Ob zum Programm auch ein Vorbereitungsspiel gehört, steht noch nicht fest.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort