1. Sport
  2. Eishockey
  3. Pinguine

Eishockey, DEL: Krefeld Pinguine verpflichten Russen Nikita Shatsky

Nikita Shatsky : Krefeld Pinguine holen den nächsten Russen ins Team

Innerhalb von nur eine Woche verpflichteten die Krefeld Pinguine am Freitag mit Nikita Shatsky den fünften Spieler aus Russland. In der zweiten russischen Liga VHL absolvierte er in sechs Spielzeiten insgesamt 193 Spiele.

Der 25-jährige Außenstürmer soll bei den Schwarz-Gelben in der kommenden Saison als Center eingesetzt werden. Der schnelle und agile Angreifer, konnte bereits im Alter von 18 Jahren auf 19 Einsätze (2 Tore /2 Assists) in der KHL für Vityaz Podolsk zurückblicken. Zeitgleich kam er in der Nachwuchsliga MHL in 40 Spielen zum Einsatz und erreichte 39 Scorerpunkte. Die meiste Eiszeit und Erfahrung bekam Nikita allerdings bei diversen Clubs in der zweiten russischen Liga (VHL), wo er 2018 und 2019 mit seinem Team in die Play-Offs einzog. In der Saison 2018/19 gehörte er gemeinsam mit dem neuen Torwart Ivan Belov zum Kader von HK Ryazan.

 Nikita Shatsky.
Nikita Shatsky. Foto: Krefeld Pinguine

In der russischen U20-Nationalmannschaft sammelte Shatsky internationale Erfahrung, die Krefelds Chef-Scout Sergey Saveljev zu schätzen weiß: „Nikita ist ein großartiger Spieler, der sich an verschiedene Rollen in der Mannschaft anpassen kann. Er ist ein schneller und mental starker Center, der für das Über- und Unterzahlspiel sehr nützlich sein wird.“ Shatsky selber freut sich enorm auf die neue Saisonund richtet sich mit einer Nachricht direkt an die Fans: „Hallo Krefeld, ich habe sogar in Russland von euch Fans viel Gutes gehört und wie sehr ihr euer Team supportet. Ich kann es kaum erwarten, für euch zu spielen und alles zu geben, so dass wir für euch und die Stadt lauter Siege einfahren!“