1. Sport
  2. Eishockey
  3. Pinguine

Krefeld Pinguine: Ein weiterer Stürmer soll noch kommen

Krefeld Pinguine : Ein weiterer Stürmer soll noch kommen

Im Angriff haben die Pinguine elf DEL-erfahrenen Stürmer unter Vertrag sowie mit Marc Schaub ein Talent aus den eigenen Reihen, das im ersten Play-off-Halbfinalspiel in Wolfsburg bei seinem Kurzeinsatz fast ein Tor erzielt hatte.

Schaub wird in der Vorbereitung zunächst beim Kooperationspartner EV Landshut mittraineren und dann nach Krefeld kommen. Danach wird sich zeigen, wohin sein Weg führt. Um in jedem Fall mit zwölf Stürmern in die Vorbereitung gehen zu können, werden die Pinguine bis zum Trainingsauftakt am 10. August noch einen Stürmer verpflichten, sagte Noack unserer Redaktion.

 Rüdiger Noack (66) ist sportlicher Berater der Krefeld Pinguine.
Rüdiger Noack (66) ist sportlicher Berater der Krefeld Pinguine. Foto: Lammertz

"Im vergangenen Jahr hatte wir Glück mit unseren Nachverpflichtungen Milroy und Shivdki, aber es ist natürlich für die Vorbereitung besser, wenn die Trainer mit vier kompletten Sturmreihen arbeiten können", sagt Noack. Die Fans dürfen sich also noch auf einen weiteren Angreifer freuen. Mit Francois Methot (aus Mannheim) und Rok Ticar (aus Jesenice) haben die Pinguine bereits zwei neue Stürmer unter Vertrag genommen.

Während der Franco-Kanadier Methot mit viel DEL-Erfahrung ausgestattet ist und Stephens als Center im zweiten Sturm ersetzen soll, ist Ticar ein hoch talentierter junger Stürmer. "Francois ist ein erfahrenen Spieler, der nicht auf seine eigenen Scorer-Punkte schaut, sondern für die Mannschaft spielt. Rok ist ein Juwel, was noch geschliffen werden muss", sagt Noack.

Die Paradereihe heißt sicherlich auch in der neuen Saison wieder Vasiljevs, Pietta und Blank. "Das ist für mich die beste Reihe in der DEL", sagt Noack. Im zweiten Sturm werden Duncan Milroy und Francois Methot erwartet, die dritte Position ist noch offen. Hier ist mit Nationalstürmer Patrick Hager zu rechnen, aber auch Marvin Tepper, Andreas Driendl und Michael Endraß haben die Chance, sich für diese Position aufzudrängen. Sollte sich die angekündigte Neuverpflichtung bis zum Trainingsauftakt verwirklichen lassen, sind die Krefelder sicher auch im dritten und vierten Sturm gut besetzt.

(RP)