Krefeld Pinguine: Champions League: Drei skandinavische Gegner

Krefeld Pinguine : Champions League: Drei skandinavische Gegner

Am Mittwoch wurden die Gruppen der neuen Eishockey-Champions-League CHL ausgelost. Für die Pinguine geht es gegen drei Gegner aus Skandinavien.

44 Vereine nehmen an der neuen europaweiten Eishockey-Liga teil. Erstes Bully ist am 21. August.

Die Pinguine sind in Gruppe J mit dem schwedischen Team Skellefteå AIK, IFK Helsinki aus Finnland und dem dänischen Vertreter SonderjyskE Vojens.

So sehen die anderen Gruppen mit deutscher Beteiligung aus:
Gruppe A: Kölner Haie, Kärpät Oulu (Finnland), Bílí Tygri Liberec (Tschechien), HC Kosive (Slowakei).
Gruppe D: Eisbären Berlin, PSG Zlin (Tschechien), Fribourg-Gotteron (Schweiz), Djurgarden Stockholm (Schweden).
Gruppe G: Adler Mannheim, Sparta Prag (Tschechien), Växjö Lakers (Schweden), Kalpa Kuopio (Finnland).
Gruppe H: ERC Ingolstadt, Saipa Lappeenranta (Finnland), Vitkovice Ostrava (Tschechien), EV Zug (Schweiz).
Gruppe K: Hamburg Freezers, Lukko Rauma (Finnland), Lulea Hockey (Schweden), Nottingham Panthers (England).

(erer)