1. Sport
  2. Eishockey
  3. DEL

Kölner Haie - Adler Mannheim: Winter Game der DEL wird erneut verschoben

Kölner Haie - Adler Mannheim : Winter Game der DEL wird erneut verschoben

Auch in diesem Winter wird es vorerst das Wintergame der DEL nicht geben. Das bestätigte die Deutsche Eishockey-Liga am Freitagabend. Der Grund ist die aktuelle Corona-Entwicklung.

Wegen der weiterhin steigenden Coronazahlen muss das Winter Game der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erneut verschoben werden. Eigentlich hätten am 1. Januar im RheinEnergieStadion Gastgeber Kölner Haie und die Adler Mannheim aufeinandertreffen sollen.

"Bis zuletzt haben wir gehofft, das Event durchführen zu können. Doch gerade die Dynamik der letzten Tage zwingt uns zu dieser sehr schweren und bitteren Entscheidung", sagte Haie-Geschäftsführer Philipp Walter. Die Entscheidung sei nach "intensiven Überlegungen" gefallen, angestrebt wird ein neuer Termin im Dezember 2022.

Laut Walter ist das "wirtschaftliche Risiko - gerade unter dem Eindruck der politischen Entscheidungen und Botschaften in den letzten Tagen - und der leider wieder einmal nicht vorhandenen Verlässlichkeit, was in den nächsten fünf Wochen passieren kann, zu hoch". Außerdem sei das Event nur dann ein würdiges Winter Game, "wenn es nicht in einem Gefühl der 'angezogenen Handbremse'" stattfinde.

An welchem Ausweichtermin das Ligaspiel der Haie gegen die Adler in der aktuellen Saison stattfinden wird, soll in Kürze bekannt gegeben werden. Das nächste Winter Game ist die fünfte Auflage. Es hätte ursprünglich am 9. Januar 2021 stattfinden sollen, musste aber wegen der Coronakrise um ein Jahr verschoben werden - und nun ein zweites Mal.

(dör/SID)