DEL: Sebastian Furchner kassiert in seinem 1000. DEL-Spiel eine Niederlage

Angreifer verliert mit Wolfsburg in Köln : Furchner kassiert in seinem 1000. DEL-Spiel eine Niederlage

Sebastian Furchner hat in seinem 1000. DEL-Spiel eine Niederlage kassiert. Bei seinem Jubiläum verlor der 37-Jährige mit den Wolfsburg Grizzlys ausgerechnet bei seinem früheren Arbeitgeber Kölner Haie 2:4 (0:1, 1:2, 1:1).

Ex-Eishockey-Nationalspieler Sebastian Furchner hat in seinem 1000. DEL-Spiel bei seinem Ex-Club Kölner Haie kein Jubiläums-Geschenk erhalten. Mit seinen Grizzlys Wolfsburg unterlag der 37 Jahre alte Stürmer am Freitagabend 2:4 (0:1, 1:2, 1:1). Furchner, der außer für die Grizzlys in der Deutschen Eishockey-Liga bislang nur für die Haie spielte, gab die Vorarbeit zum zwischenzeitlichen 1:1 durch einen weiteren Ex-Kölner: Nickolas Latta (25. Minute). Mit einem Hattrick entschied Sebastian Uvira aber das Spiel für die schwach in die Saison gestarteten Haie.

Furchner ist erst der fünfte Spieler, der in der DEL 1000. Spiele schaffte. Sichtlich gerührt wurde der gebürtiger Kaufbeurer vor dem Spiel geehrt und von rund 12 000 Fans gefeiert. „Für einen, der nicht so gern im Rampenlicht steht, ist es fast ein bisschen viel. Aber es macht auch Spaß. Freunde, Familie, alle freuen sich drauf, das ist schön für mich“, sagte Furchner bei MagentaSport. Für das Nationalteam hatte der Routinier an den Olympischen Spielen 2006 und der Weltmeisterschaft 2005 teilgenommen.

Am fünften Spieltag gewann außerdem die Düsseldorfer EG 3:0 (1:0, 0:0, 2:0) gegen die Nürnberg Ice Tigers und verbesserte sich auf Rang sechs. Neuzugang Rihards Bukarts (7.), Ken Andre Olimb (55.) und Jerome Flaake (57.) schossen die DEG zum dritten Saisonsieg. Neuer Tabellenzweiter sind die Straubing Tigers, die bei den Augsburger Panthern 5:4 (3:1, 1:2, 1:1) siegten.

Die beiden Top-Favoriten auf den Titel hatten bereits am Donnerstag gewonnen. Meister Mannheim bezwang die Eisbären Berlin 4:1, Vize-Champion München gewann 7:4 in Ingolstadt.

(dpa/old)
Mehr von RP ONLINE