DEL: Nürnberg Ice Tigers besiegen die Kölner Haie im Viertelfinale

DEL-Halbfinals komplett: Kölner Haie scheitern an Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers haben als letztes Team das Ticket für die Play-off-Halbfinals der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gelöst. Die Franken setzten sich bei den Kölner Haien mit 5:1 (1:0, 3:1, 1:0) durch und gewannen die best-of-seven-Serie mit 4:2.

Im Halbfinale trifft Nürnberg ab Donnerstag auf die Eisbären Berlin. Der DEL-Rekordchampion hatte sich bereits am Freitag mit dem vierten Sieg im fünften Spiel gegen die Grizzlys Wolfsburg für die Vorschlussrunde qualifiziert. Ebenso wie der Titelverteidiger Red Bull München und die Adler Mannheim, die in der anderen Halbfinal-Begegnung (beide 19.30/Telekom Sport) aufeinandertreffen.

"Besonders im zweiten Drittel haben wir unsere Chancen eiskalt genutzt", sagte Yasin Ehliz, Silbermedaillen-Gewinner von Pyeongchang: "Es war keine einfache Serie, aber wir haben einen unglaublichen Charakter bewiesen und freuen uns auf die nächste Runde."

Patrick Köppchen (12.) erzielte in Köln die Führung der Gäste. Ehliz (25.) erhöhte. Sebastian Uvira (27.) verkürzte für die Gastgeber, ehe Dane Fox (37.) und John Mitchell (38.) und der Olympia-Zweite Leo Pföderl (59.) den Vorsprung ausbauten.

  • Lehren aus dem Olympia-Erfolg : Das deutsche Eishockey muss sich ändern
  • Das sind Deutschlands Eishockey-Helden

Die Halbfinals in der Übersicht:

Red Bull München - Adler Mannheim, 1. Spiel: 29. März, 19.30 Uhr

Eisbären Berlin - Nürnberg Ice Tigers, 1. Spiel: 29. März, 19.30 Uhr

Hier geht es zur Bilderstrecke: Nürnberg wirft Kölner Haie aus den Playoffs

(sid)
Mehr von RP ONLINE