DEL: Erste Niederlage für EHC Red Bull München

Kölner Haie schlagen Wolfsburg : Red Bull München verliert krachend in Iserlohn

Serienmeister Red Bull München hat in der DEL die erste Saisonniederlage kassiert. Der Titelverteidiger verlor zum Auftakt des vierten Spieltags bei den Iserlohn Roosters 3:8 (1:3, 1:1, 1:4).

Den ersten Heimsieg im dritten Versuch verbuchten die Kölner Haie beim 2:0 (1:0, 0:0, 1:0) gegen die Grizzlys Wolfsburg.

Der langjährige NHL-Stürmer Matt Stajan brachte die Bayern zwar früh in Führung (6.). Doch Dieter Orendorz (9.), Anthony Camara (19.) und der Ex-Münchner Jon Matsumoto (20.) drehten bis zur ersten Drittelpause das Spiel. Derek Joslin verkürzte (31.), ehe Dylan Yeo (39.), erneut Matsumoto (44.), Keaton Ellerby (49.), Michael Clark (52.) und Sasa Martinovic (54.) das Ergebnis in die Höhe schraubten. 29 Sekunden vor Schluss erzielte Kapitän Michael Wolf das dritte Münchner Tor.

Nationalspieler Felix Schütz traf für die Haie vor 9104 Zuschauern bereits in der vierten Minute. 94 Sekunden vor Schluss schlenzte Benjamin Hanowski den Puck zum 2:0 ins leere Tor. Haie-Goalie Gustaf Wesslau wehrte alle 19 Torschüsse ab.

(sid/ako)
Mehr von RP ONLINE