DEL: Adler Mannheim setzen sich mit Sieg gegen Kölner Haie ab

Klare Sache in Köln : Mannheim zieht an der DEL-Spitze davon

Die Adler Mannheim haben sich in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) an der Tabellenspitze mit ihrem vierten Sieg in Serie weiter abgesetzt. Der siebenmalige Meister gewann auch das dritte Saisonduell gegen die Kölner Haie.

Nach dem 5:1 (2:0, 1:0, 2:1)-Auswärtssieg haben die Mannheimer mit 63 Punkten einen beruhigenden Vorsprung auf ihren ärgsten Verfolger Düsseldorfer EG (55).

Köln (48) ist weiter Fünfter, liegt aber nur noch einen Punkt vor den Straubing Tigers (47), die 4:1 (2:0, 1:1, 1:0) beim ERC Ingolstadt (46) gewannen und den Gegner vom sechsten Platz verdrängten, der zur direkten Qualifikation für das Play-off-Viertelfinale reichen würde. Die Eisbären Berlin (44) unterlagen den Nürnberg Ice Tigers 2:5 (2:3, 0:1, 0:1) und rutschten auf Rang neun ab.

Garrett Festerling (2.), Markus Eisenschmid (20.), Benjamin Smith (25.), Phil Hungerecker (42.) und Chad Kolarik (53.) trafen für Mannheim, Felix Schütz (46.) gelang das einzige KEC-Tor. Die DEG kann am Mittwoch mit einem Sieg über Bremerhaven wieder bis auf fünf Punkte an den Spitzenreiter herankommen.

(SID)
Mehr von RP ONLINE