DEL 2019/20 - Spielplan, Termine, Teams, TV-Übertragung, Live-Stream

Spielplan, Modus, Teams, TV-Übertragung : Das müssen Sie zum Start der Eishockey-Saison 2019/2020 wissen

Am 13. September startet die neue Saison in der Deutschen Eishockey Liga. Wer sind die Favoriten? Wie stehen die Chancen der Westklubs? Wo werden die Spiele übertragen? Wir klären für Sie die wichtigsten Fragen zur DEL.

Die Teams der DEL stehen in den Startlöchern für ihre 26. Spielzeit. Bald geht es wieder los. Hier lesen Sie was Sie über die Saison 2019/20 in der Deutschen Eishockey Liga wissen müssen.

Wann ist der Start der DEL 2019/20?

Die Deutsche Eishockey Liga startet am Freitag, 13. September um 19 Uhr. Der amtierende Deutsche Meister Adler Mannheim spielt zunächst auswärts bei den Nürnberg Ice Tigers. Die Düsseldorfer EG (DEG) startet zum Saisonauftakt 2019 mit einem Heimspiel gegen die Fishtown Pinguins aus Bremerhaven in die neue Saison.

Welche Teams spielen in der DEL 2019/20 mit?

  • Adler Mannheim
  • Augsburger Panther
  • Düsseldorfer EG
  • EHC Red Bull München
  • Eisbären Berlin
  • ERC Ingolstadt
  • Fischtown Pinguins Bremerhaven
  • Grizzlys Wolfsburg
  • Iserlohn Roosters
  • Kölner Haie
  • Krefeld Pinguine
  • Nürnberg Ice Tigers
  • Schwenninger Wild Wings
  • Straubing Tigers

Spielplan, Modus und Termine der DEL-Saison 2019/20

Die DEL-Hauptrunde wird in einer Viererrunde ausgetragen. Das heißt: Alle 14 Eishockey-Teams spielen viermal gegeneinander. Mit dem 52. Spieltag am 8. März 2020 endet die DEL-Hauptrunde.

Die besten zehn Teams qualifizieren sich für die Play-offs (ab dem 11. März 2020), wobei die Plätze sieben bis zehn in der ersten Playoff-Runde die beiden restlichen Viertelfinalteilnehmer ermitteln. Gespielt wird im Modus „Best of three“. Ab dem Viertelfinale der Play offs spielen die Eishockey-Teams im Modus „Best of seven“.

Hier finden Sie den kompletten Spielplan und alle Termine der Deutschen Eishockey Liga.

Das sind die Anpfiff-Zeiten in der DEL

Während der Hauptrunde wird freitags um 19.30 , sonntags den ganzen Tag zu verschiedenen Zeiten und donnerstags um 19.30 Uhr gespielt.

Wer sind die Favoriten in der DEL-Saison 2019/20 ?

Zu den Favoriten auf den Deutschen Meistertitel zählen auch dieses Jahr wieder die Vorjahresfinalisten Adler Mannheim und EHC Red Bull München. Letztere möchten sich den Titel in diesem Jahr unbedingt zurück holen. Nachdem sie zwischen 2016 und 2018 drei Mal in Folge den Titel holten, mussten sie sich im vergangenen Jahr nach fünf Spielen im Finale der Play offs den Adlern aus Mannheim geschlagen geben. Der Meister-Kader der Mannheimer um Play-off-Topscorer Andrew Desjardins, Denis Reul sowie Goalie Dennis Endras ist größtenteils zusammen geblieben. Die Adler Mannheim haben deswegen gute Chancen, den Titel zu verteidigen.

Zum erweiterten Favoritenkreis gehören die Eisbären Berlin, die Kölner Haie, die seit 17 Jahren auf den erneuten Gewinn des Deutschen Meistertitels warten, sowie die Schwenninger Wild Wings als Geheimfavorit.

So stehen die Chancen der Westklubs

Düsseldorfer EG

Die DEG erreichte in der Saison 2018/19 Platz sechs und musste sich im Viertelfinale der Play offs erst im siebten Spiel den Augsburger Panthern geschlagen geben. Trotzdem wurde der Kader zur neuen Saison komplett umgebaut. Gleich 16 Spieler (unter anderem Philip Gogulla und Jaedon Descheneau) verließen den DEL-Champion von 1996 und 17 neue Akteure wurden geholt. Unter anderem kehrte Angreifer Maxi Kammerer nach einem Jahr in Nordamerika an den Rhein zurück. Ein weiterer Rückkehrer sorgte für einen großen Schock. Bei Alexander Sulzer (bereits von 2003 bis 2006 bei der DEG), Neuzugang von den Kölner Haien, wurde nach einer ärztlichen Untersuchung ein Tumor an der Halswirbelsäule diagnostiziert. Weitere Untersuchungen ergaben, dass der Tumor gutartig war. Er konnte vollständig entfernt werden. Auf die DEG wartet nach dem Umbruch eine spannende Saison. Die Düsseldorfer wollen die Play offs aber unbedingt erreichen.

Krefeld Pinguine

Nachdem die Krefeld Pinguine in der vergangenen Saison auf dem elften Platz landeten und die Play offs somit knapp verpassten, sollen in dieser Saison unbedingt wieder die Play offs erreicht werden. Namenhafte Neuzugänge, wie Center Justin Hodgman (mit NHL-Erfahrung), oder Jeremy Welsh, sollen dabei helfen. Der Optimismus im Lager der Pinguine vor der kommenden Saison ist groß.

Kölner Haie

Die Kölner Haie sehnen sich danach, endlich mal wieder den Deutschen Meistertitel zu gewinnen. Seit 17 Jahren warten sie auf diesen Triumph. Im Sommer verpflichtete der KEC Mike Stewart als neuen Trainer. Der 46-jährige Kanadier trainierte von 2015 bis zur Saison 2018/2019 die Augsburger Panther. In der vergangenen Saison führte er die Augsburger bis ins Play-off-Halbfinale. Für den KEC war in der vergangenen Saison ebenfalls im Halbfinale Schluss. Nun soll Stewart die Kölner Haie wieder ganz nach oben führen.

Wo wird die DEL 2019/20 im TV übertragen?

Der Free-TV Sender Sport 1 zeigt in der Saison 2019/20 mindestens 40 Live-Spiele, darunter 24 Hauptrunden-Spiele sowie Spiele der Play-off-Qualifikation, der Play offs und der Finalserie um die Deutsche Meisterschaft. In der Regel strahlt Sport1 eine Begegnung am Sonntagnachmittag (17 Uhr) live aus.

Wo läuft die DEL 2019/20 online im Live-Stream?

Alle DEL-Spiele werden live und in HD bei Magenta Sport im Internet im Stream übertragen. Magenta Sport ist ein offizieller Streaming-Dienst und zeigt neben der DEL auch die easyCredit Basketball Bundesliga und die 3. Liga im Fußball online. Kunden können im Browser oder über die Magenta-Sport-App zurückgreifen. Das monatliche Abo kostet 16,95 Euro, im Jahresabo zahlt man monatlich 9,95 Euro.

Hier geht es zur Infostrecke: Das ist der Spielplan der DEG

Mehr von RP ONLINE