Philip Gogulla wechselt zur Düsseldorfer EG

Angreifer unterschreibt Einjahresvertrag: Gogulla wechselt zur DEG

Die Düsseldorfer EG hat Angreifer Philip Gogulla verpflichtet. Der ehemalige Nationalstürmer wechselt von den Kölner Haien zur DEG.

Bei der DEG unterschrieb der 154-malige deutsche Nationalspieler zunächst einen Einjahresvertrag. Zudem gab der Klub bekannt, dass Eduard Lewandowski, Daniel Weiß und Darryl Boyce nächste Saison nicht mehr für Düsseldorf auflaufen werden.

"Nach 13 Jahren bei den Kölner Haien scheint es für den ein oder anderen bestimmt nicht unbedingt naheliegend, dass ich in Zukunft für die DEG auflaufen werde. Mein erster Vereinswechsel innerhalb der DEL ist sicher auch für mich etwas ganz Besonderes", sagte Gogulla: "Ich fühle mich in Düsseldorf pudelwohl - nicht umsonst habe ich während der gesamten Zeit meinen Wohnsitz und damit meinen Lebensmittelpunkt hier behalten." In seiner DEL-Karriere kommt der 30-Jährige bislang auf bislang 740 Spiele (183 Treffer, 306 Assists).

  • Eishockey in der DEL : Gogulla und Kölner Haie einigen sich auf Vertragsauflösung

„Philip Gogulla ist ein kluger, verantwortungsvoller Spieler, der einen ausgezeichneten Torinstinkt hat“, sagte Trainer Harold Kreis und fügte an: „Er wird eine wichtige Komponente unserer Offensive sein und ich freue mich, dass er sich für die DEG entschieden hat.“

Gogulla hatte sich erst am Donnerstag mit den Haien auf eine einvernehmliche Auflösung des Vertragsverhältnisses geeinigt. Trotz bestehenden Kontraktes hatten die Kölner die Zusammenarbeit mit Gogulla zum Ende der Saison für beendet erklärt. Ein erster Arbeitsgerichtstermin hatte keine Einigung ergeben. Über Details der Vertragsauflösung wurde Stillschweigen vereinbart.

(old/dpa)
Mehr von RP ONLINE