Düsseldorfer EG: Lendenwirbelbruch bei DEG-Profi Mapes - Verfahren beantragt

Düsseldorfer EG: Lendenwirbelbruch bei DEG-Profi Mapes - Verfahren beantragt

DEG-Profi Corey Mapes hat sich im Spiel der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zwischen der Düsseldorfer EG und dem ERC Ingolstadt am Dienstagabend (0:2) bei einem Check einen Bruch des dritten Lendenwirbels zugezogen. Das teilte die DEG am Mittwoch mit.

Mapes war am Dienstagabend im Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt (0:2) von Jean-Francois Boucher übel in die Bande gecheckt worden. Mapes blieb minutenlang regungslos auf dem Eis liegen und musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Das Schiedsrichtergespann wertete den Check als faire Aktion und verhängte keine Strafe. Die DEG beantragte bei der DEL nun ein Ermittlungsverfahren gegen Boucher und schickte entsprechendes Videomaterial an die Liga.

Ob Mapes operiert werden muss, wollen die Ärzte in den kommenden Tagen entscheiden.

Das Video vom Check gegen Mapes sehen Sie hier.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE