Aktion auf Instagram DEG hüllt ihr Logo in Regenbogenfarben

Düsseldorf · Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar hat die Fifa das Tragen der „One Love“-Binde untersagt. In Düsseldorf schert sich der Eishockey-Erstligist nicht darum und setzt auf seinem Instagram-Account ein Zeichen für Toleranz und Gleichberechtigung.

Die Düsseldorfer EG ist seit vielen Jahren für besondere und kreative Aktionen bekannt. Einmal wurden die Kölner Haie bei Ebay versteigert, ein anderes Mal ließen die Toten Hosen ein DEG-Logo auf das Dach des Kölner Busses kleben, mit dem der Erzrivale dann tagelang ohne es zu Wissen durch die Gegend fuhr. Jetzt ließ der Tabellenachte der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erneut aufhorchen.

Auf seinem Instagram-Account postete der Klub das Vereinswappen in Regenbogenfarben in Anlehnung an die Regenbogenflagge, die auch als Erkennungszeichen der LGBTQ+-Bewegung gilt. Unter das Bild schrieb die Social-Media-Abteilung der DEG: „Ist eigentlich gar nicht so schwer...“ Innerhalb von vier Stunden wurde der Post mehr als 2000 Mal geliked.

Ein starkes Zeichen für Vielfalt, Toleranz und Gleichberechtigung, das Tausende Kilometer weiter östlich so nicht möglich ist. Die Rede ist natürlich von der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar, wo der Weltverband Fifa jüngst, das Tragen der sogenannten „One Love“-Binde für sieben Teams, darunter auch die deutsche Nationalmannschaft, untersagt hat und damit viel Kritik einsteckte.

Grund genug für die DEG im wahrsten Sinne des Wortes Flagge zu zeigen.

(lonn)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort