Neuer Job in Schweden Bei diesem Klub heuert Ex-DEG-Coach Roger Hansson an

Düsseldorf · Die Zeit von Roger Hansson bei der Düsseldorfer EG war nur von kurzer Dauer. Bereits nach einer Saison musste der Eishockeytrainer seinen Hut nehmen. Inzwischen hat der 55-Jährige aber eine neue Aufgabe gefunden. Wohin es den Schweden zieht.

 Von 2022 bis 2023 Trainer der Düsseldorfer EG: Roger Hansson.

Von 2022 bis 2023 Trainer der Düsseldorfer EG: Roger Hansson.

Foto: dpa/David Inderlied

Fast drei Monate nach dem Aus bei der Düsseldorfer EG hat Roger Hansson einen neuen Klub gefunden – und der ist für den Eishockeytrainer kein unbekannter. Schließlich ist der Rögle BK jener Verein, bei dem der 55-Jährige einst sowohl seine Profi- als auch seine Trainerkarriere startete. Wie der schwedische Traditionsverein auf seiner Homepage bekannt gab, wird Hansson zum 1. August seine Arbeit als Co-Trainer aufnehmen.

„Rögle wird immer mein Zuhause sein, hier bin ich aufgewachsen und hier schlägt mein Eishockeyherz", wird Hansson in einer Klubmitteilung zitiert. Nach 2010 und 2014 ist es bereits das dritte Engagement des gebürtigen Helsingborgers beim RBK. Dazwischen war er als Jugendcoach beim Helsingborgs HC (2013 bis 2014) sowie beim EV Zug (2019 bis 2022) tätig, ehe er vergangenes Jahr Cheftrainer bei der DEG wurde und den Düsseldorfer Eishockeyklub in seiner ersten Saison in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) ins Play-off-Viertelfinale führte. Ende März wurde er dann nach einer internen Analyse von seinen Aufgaben entbunden.

DEL: Netzreaktionen zum Aus von Trainer Roger Hansson bei der DEG​
Infos

Netzreaktionen zum Hansson-Aus bei der DEG

Infos
Foto: dpa/Rolf Vennenbernd
Eishockey: Das sind alle Trainer der Düsseldorfer EG
Infos

Alle Trainer der Düsseldorfer EG im Überblick

Infos
Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

In Rögle wird Hansson auch wieder mit Cheftrainer Cam Abbott sowie Sportdirektor Chris Abbott zusammenarbeiten. Letzterer zeigte sich ebenfalls erfreut über die Rückkehr des Schweden: „Roger ist ein sehr erfahrener Trainer, der bei unseren Spielern großen Respekt hervorruft. Er bringt viel Fachwissen mit und kennt die Organisation von früher sehr gut. Wir freuen uns darauf, ihn wieder bei uns zu haben und sind sicher, dass er gut in unseren Trainerstab passt."

(lonn)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort