Pleite nach Penaltyschießen gegen Köln Wieso der Derby-Punkt für die DEG noch wichtig werden könnte

Düsseldorf · Die Düsseldorfer EG verliert zwar das Heim-Derby im ausverkauften Dome gegen die Kölner Haie und kassiert die fünfte Niederlage in Folge. Aber weil es die erst nach Penaltyschießen setzt, gibt es zumindest einen Punkt. Der könnte von großer Bedeutung sein.

Der Düsseldorfer Seele tut es immer weh, wenn in Derbys hinterher die Kölner jubeln. Und so wird es am Sonntagnachmittag im Rather Dome niemanden gegeben haben, der gut gelaunt auf den Gästeblock schaute. Dort hüpften rund 1500 Haie-Fans, sangen „Kölle Alaaf“ und feierten ihren 3:2-Sieg nach Penaltyschießen bei der Düsseldorfer EG. Doch richtig lange Gesichter gab es auch bei der nicht. „Natürlich wären mir drei Punkte lieber gewesen“, sagte Trainer Thomas Dolak, „aber jeder Punkt ist wichtig.“