Düsseldorfer EG verpflichtet Patrick Köppchen und will Philipp Gogulla

Nächster Deal vor dem Abschluss : DEG verpflichtet Köppchen und will Gogulla

Die Düsseldorfer EG hat einen weiteren Spieler von den Thomas Sabo Ice Tigers verpflichtet. Vom DEL-Halbfinalisten wechselt Patrick Köppchen an den Rhein. Der routinierte Verteidiger kann auf 978 Partien im Eishockey-Oberhaus zurückblicken. Mit 506 Begegnungen in Folge hält er zudem einen beeindrucken Rekord im deutschen Eishockey. In Düsseldorf unterschrieb Köppchen, der im Juni 38 Jahre alt wird, für eine Spielzeit.

Die DEG hat einen weiteren Eishockeyprofi von den Nürnberg Ice Tigers verpflichtet. Vom DEL-Halbfinalisten wechselt Patrick Köppchen an den Rhein. Schon bald könnte der nächste Deal gelingen: Nach Informationen unserer Redaktion arbeitet der Klub an der Verpflichtung des früheren Nationalstürmers Philip Gogulla (30).

Die Kontakte sind dem Vernehmen nach weit fortgeschritten. Der gebürtige Düsseldorfer, der aber nie für die DEG spielte, verlässt die Kölner Haie, mit denen er sich einen arbeitsrechtlichen Streit liefert.

Der routinierte Verteidiger Köppchen kann auf 978 Partien im Oberhaus zurückblicken. Mit 506 Begegnungen in Folge hält er zudem einen beeindruckenden deutschen Rekord. In Düsseldorf unterschrieb Köppchen, der im Juni 38 Jahre alt wird, für eine Spielzeit. "Jetzt noch einmal mit Alex Barta, einem meiner besten Freunde, zusammenzuspielen, ist für mich eine tolle Sache", sagt Köppchen. "Ich fühle mich topfit und bin hochmotiviert."

Der neue Cheftrainer der DEG, Harold Kreis, ist überzeugt, dass Köppchen ein wichtiger Baustein wird: "Patrick ist ein mannschaftsdienlicher und trainingsfleißiger Spieler, der immer in erfolgreichen Mannschaften gespielt hat." Die DEG verwies zudem darauf, dass sie "in nächster Zeit noch einen weiteren Verteidiger, der offensiv ausgerichtet ist" präsentieren wird.

(RP)
Mehr von RP ONLINE