Düsseldorfer EG: Bei Alexander Sulzer ist ein Tumor entdeckt worden

Tumor an Halswirbelsäure : Tumor an Halswirbel bei DEG-Profi entdeckt

Bei einer Untersuchung stellen Mediziner den Befund bei Eishockeyspieler Alexander Sulzer zufällig fest.

Es sollte eine Routineuntersuchung nach einem Zusammenprall auf dem Eis werden. Doch bei der Untersuchung erhielt Alexander Sulzer eine beängstigende Nachricht. Die Düsseldorfer EG muss mehrere Monate auf den 35-Jährigen verzichten. Bei dem Verteidiger ist ein gutartiger Tumor in unmittelbarer Nähe der Halswirbelsäule diagnostiziert worden, der dringend operativ entfernt werden muss. Nach einem Check im Training war vorsichtshalber ein MRT durchgeführt worden, bei dem der Tumor dann zufällig beim ehemaligen Nationalspieler entdeckt worden ist. Die Operation wird schon Ende der kommenden Woche durchgeführt.

„Bei einer solchen Diagnose rückt das Thema Profisport natürlich sofort in den Hintergrund“, sagt DEG-Geschäftsführer Stefan Adam. „Das Wichtigste ist jetzt, dass die Operation und der anschließende Heilungsprozess gut verlaufen. Alles andere wird man dann sehen. Die gesamte DEG-Familie steht in jedem Fall an Alexanders Seite.“

Der Sportliche Leiter Niki Mondt sagt: „Das ist eine bittere Nachricht für ihn und – in natürlich völlig anderer Konsequenz – auch für uns. Wir werden ihm zur Gesundung alle Zeit geben, die er benötigt und wünschen ihm in dieser Zeit viel Kraft und vollständige Genesung!“ Wie lange Sulzer ausfällt, ist derzeit noch völlig offen. Die DEG spricht zunächst von „unbestimmter Zeit“, intern rechnet indes niemand damit, dass Sulzer in dieser Saison nochmal aufs Eis zurückkehren wird. Ob er seine Karriere fortsetzen kann, rückt weit in den Hintergrund.

Sulzer, in Kaufbeuren geboren, spielte von 2003 bis 2007 schon einmal für die DEG. In dieser Zeit entwickelte er sich zu einem der besten Abwehrspieler in Deutschland und schaffte den Sprung in die nordamerikanische Profiliga NHL. Nach Stationen bei den Milwaukee Admirals, Nashville Predators, Florida Panthers, Vancouver Canucks und Buffallo Sabres wechselte er zurück nach Deutschland nach Köln.

Operation bereits nächste Woche: Alexander Sulzer. Foto: Bußkamp, Thomas/Bußkamp, Thomas (tbu)

Nach fünf Jahren in der Domstadt wollte er seine Karriere noch nicht beenden und schloss sich erneut der DEG an. Sulzer ist verheiratet und hat zwei Kinder. Als zweites Standbein hat er ein Unternehmen gegründet – die Sulzer Bauconcept GmbH mit Sitz in Bergisch-Gladbach.

(gic)
Mehr von RP ONLINE