1. Sport
  2. Eishockey
  3. DEG

Deutsche Eishockey Liga: Hinter den Kulissen des Winter Game wurde gekrabbelt

Düsseldorfer EG : Winter Game: Hinter den Kulissen wurde gekrabbelt

In der Düsseldorfer Esprit-Arena wurde alles für die Eishockey-Spieler gut verpackt. Damit die Profis von DEG und Kölner Haie beim Gang aufs Eis und wieder zurück in die Kabine nicht den kompletten Bodenbelag mit den scharfen Kufen zerkratzten, wurden Schutzmatten ausgelegt.

Nur für ein klitzekleines Stück zwischen Katakomben und Kabinentrakt fehlte der Untergrund. Für solche Strecken gibt es eine pfiffige Erfindung — sogenannte Kufenschoner. Dumm nur, wenn man die im Eifer des Gefechts vergessen hat und keine Betreuer in Sicht ist.

Daniel Kreutzer absolvierte den Interview-Marathon mit seiner Tochter auf dem Arm. Foto: Gianni Costa

Travis Turnbull gehörte zu den Kandidaten, die etwas ratlos da standen — das rettende Ufer so nah und doch so fern. In Ermangelung einer anderen Idee wählte Turnbull einen naheliegenden Weg und krabbelte kurzerhand über den Boden. Das gleiche Schicksal ereilte auch Ersatztorwart Lukas Lang.

Nur der König der Brehmstraße wählte eine ihm angemessen lässige Variante. Nach dem er einen Interview-Marathon absolvierte hatte, seine Tochter dabei auf den Arm nahm, tippelte Daniel Kreutzer auf den Spitzen über den Boden. Spätere Untersuchungen haben festgestellt, er schaffte es ohne bleibende Schäden.

Über Fotos gibt's auf TONIGHT.de!