DEL: Düsseldorfer EG und Kölner Haie verzichten im Derby auf Wappentiere

DEL-Klubs setzen Zeichen für bedrohte Arten : DEG und Haie verzichten im Derby auf Wappentiere

Die Düsseldorfer EG und die Kölner Haie wollen mit einer ungewöhnlichen Aktion im 227. rheinischen Eishockey-Derby auf das Artensterben in der Tierwelt aufmerksam machen. Im Prestigeduell verzichten beide Klubs auf ihre Tiere im Klub-Wappen.

Kein Hai bei den Haien, kein Löwe bei der DEG: Die Düsseldorfer EG und die Kölner Haien werden am 16. Februar beim Derby auf ihre Tiere im Wappen verzichten. Damit wollen sich die Klubs gemeinsam mit der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und der Umweltschutzorganisation WWF für bedrohte Arten stark machen.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">Besondere Aktion der DEG, der <a href="https://twitter.com/DELoffiziell?ref_src=twsrc%5Etfw">@DELoffiziell</a>, des <a href="https://twitter.com/WWF_Deutschland?ref_src=twsrc%5Etfw">@WWF_Deutschland</a> und der <a href="https://twitter.com/Koelner_Haie_72?ref_src=twsrc%5Etfw">@Koelner_Haie_72</a>. Gemeinsam machen sich die Organisationen für bedrohte Arten stark. Beide Traditionsteams verzichten am Derbytag auf ihre Tiere im Wappen! Alle Infos: <a href="https://t.co/gW7n2GNHBx">https://t.co/gW7n2GNHBx</a> <a href="https://t.co/OQEI9Bv4BD">pic.twitter.com/OQEI9Bv4BD</a></p>&mdash; Düsseldorfer EG (@DuesseldorferEG) <a href="https://twitter.com/DuesseldorferEG/status/1227179462585962496?ref_src=twsrc%5Etfw">February 11, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Beide Klubs würden „bei sämtlichen Kommunikationsanlässen“ auf die jeweiligen Tiere in ihren Logos verzichten, teilte die DEL mit. Die DEG werde zudem mit einem besonderen Trikot auflaufen, auf dem auch der Löwe im Logo fehlt.

„Besondere Ideen sind eines der Markenzeichen der DEG. Deswegen haben wir diese außergewöhnliche Aktion für den Arten- und Naturschutz gerne mit initiiert. Schön, dass auch die Kölner Haie sofort mitgemacht haben. Die punktuelle Herausnahme der Tiere aus den Logos verdeutlicht das Artensterben sehr eindrucksvoll“, sagte DEG-Geschäftsführer Stefan Adam.

Nach aktuellen Schätzungen der UN könnten in den nächsten Jahrzehnten eine Million Tier- und Pflanzenarten verschwinden. Auf der Roten Liste der bedrohten Arten stehen auch die Wappentiere beider Klubs. „Als DEL sowie in enger Abstimmung mit den DEL-Klubs wollen wir einen Beitrag leisten, der Biodiversitätskrise entgegen zu treten und zudem die Eishockey-Fans für diese Thematik sensibilisieren“, sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke.

(sid/dpa/old)