Varone überragt 7:1 im Derby – DEG schießt sich gegen Köln den Frust von der Seele

Düsseldorf · Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge hat die Düsseldorfer EG einen ganz wichtigen Sieg im Abstiegskampf in der DEL gelandet – und das auch noch im rheinischen Derby gegen die Kölner Haie. Auch dank eines überragenden Phil Varone gewinnt die DEG mit 7:1.

DEL-Saison 2023/24: Die Topscorer der Düsseldorfer EG​
25 Bilder

Die Topscorer der Düsseldorfer EG

25 Bilder
Foto: Birgit Häfner

Die Düsseldorfer EG hat mit dem 115. Derbysieg gegen die Kölner Haie ganz wichtige Punkte im Kampf gegen den drohenden ersten Abstieg aus der Deutschen Eishockey Liga gesammelt. Am Sonntag deklassierte die DEG den Erzrivalen im 240. Rheinderby mit 7:1 (0:0, 3:0, 4:1) und verschaffte sich nach zuletzt drei Niederlagen aus den vier Spielen zuvor im Tabellenkeller wieder etwas Luft.

Im Duell der beiden achtmaligen deutschen Meister ebnete ein Doppelschlag im Mitteldrittel den Weg zum zweiten Sieg im zweiten von vier Vorrundenderbys in dieser Saison. Binnen 25 Sekunden trafen Kevin Clark (30. Minute) und Kenny Agostino (31.).

Vor 13 102 Zuschauern in der ausverkauften Düsseldorfer Arena schossen Nicolas Geitner (38.), zweimal Vize-Weltmeister Alexander Ehl (45./53.), Phil Varone (53.) und Kohen Olischefski (54.) die weiteren Tore für die DEG, der erst der fünfte Punkte-Dreier im 24. Saisonspiel gelang. Für die völlig enttäuschenden Haie, die um den direkten Playoff-Einzug kämpfen, traf nur Louis-Marc Aubry (47.) in Überzahl.

So liefen die vergangenen Spiele zwischen der DEG und den Kölner Haien
Infos

So liefen die letzten Spiele zwischen der DEG und den Haien

Infos
Foto: dpa/Roberto Pfeil

Damit wahrten die Düsseldorfer den Abstand auf DEL-Schlusslicht Iserlohn Roosters. Sollte der Meister der DEL2 im kommenden Jahr die wirtschaftlichen Voraussetzungen für einen Aufstieg erfüllen, steigt der Hauptrundenletzte der DEL ab.

(lonn/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort